News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
15. Spieltag - SV Feudingen I
02.03.2009
 SV Feudingen I - FC Ebenau     2 : 2 (1 :0)

Wer letzte Woche gesagt hätte, dass wir am gestrigen Sonntag unser Meisterschaftsspiel gegen den FC Ebenau austragen würden, wäre wohl für verrückt erklärt worden. Das es dennoch stattfinden konnte, hatten wir vielen fleißigen Helfern am Samstag zu verdanken, die die linke Seite des Platzes von Schnee und Eis befreiten. Ein besonderer Dank gilt hier den Jungs aus der Zweiten, die mitgeholfen haben, obwohl sie zumindest primär nicht davon profitiert haben (Spielfrei).

Nachdem die Vorbereitung aufgrund der Witterung alles andere als einfach verlaufen ist, ging man doch mit einem etwas unguten Gefühl in die Begegnung. Dies änderte sich bereits nach 6 Minuten schlagartig. Mit der ersten gefährlichen Aktion konnten wir in Führung gehen. Nils Althaus verlängerte eine Freistossflanke von halblinks unhaltbar zum 1:0 per Kopf in die Maschen.

In der Folgezeit erspielten wir uns weiterhin sehr gute Möglichkeiten. Vor allen Dingen Björn Reh konnte sich hier immer wieder in Szene setzen. Die größte Möglichkeit hatten wir allerdings wiederum durch Nils Althaus, der leider nur den Pfosten traf. Es soll aber auch nicht verschwiegen werden, dass Ebenau auch einige Chancen besaß. Die größte machte Mathias Jana in einer „Eins gegen Eins"-Situation gegen Ingo Miss zunichte.

So ging es mit einer knappen Führung von 1:0 in die Kabine.

Nach der Pause fanden wir dann überhaupt nicht in unser Spiel zurück. Bereits in der 50. Minute sollte sich dies rächen, als Christian Hartmann nach einer Flanke von rechts ausgleichen konnte. In den nächsten Minuten musste man Angst haben, dass wir das Spiel völlig aus der Hand geben. Wir waren unsortiert und machten es Ebenau leicht, immer wieder zu gefährlichen Aktionen zu kommen. Wie aus dem Nichts fiel daher die erneute Führung für unsere Farben. Aus dem Gewühl heraus konnte Christian Sturm in der 58. Spielminute seinen zweiten Saisontreffer erzielen. Ab diesem Tor waren wir die tonangebende Mannschaft und hätten ohne Probleme das Ergebnis ausbauen können. Die größte Möglichkeit zur Vorentscheidung vergab Jörg Althaus in der 68. Minute, der einen Elfmeter nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. Nils Althaus war zuvor recht rüde vom Ebenauer Torhüter gefoult worden. Doch auch nach der vergebenen Chance spielten wir weiter nach vorne. Unzählige Male tauchten wir dabei allein vor des Gegners Kasten auf, brachten aber das Kunststück fertig, selbst klarste Möglichkeiten zu vergeben. So kam es, wie es kommen musste. Kurz vor Schluss erzielte ein Ebenauer Akteur den Ausgleich zum 2:2.

 

Fazit: Ich denke alles in allem haben die Zuschauer ein gutes Spiel gesehen, dass wir aufgrund der Vielzahl an Chancen eigentlich als Sieger hätten beenden müssen. Letzlich sind wir es aber selbst Schuld, da selbst klarste Möglichkeiten nicht genutzt wurden. Die Ebenauer sind am Ende dafür belohnt worden, dass sie bis zum Schlusspfiff an ihre Möglichkeit geglaubt haben.

Am nächsten Sonntag geht es für uns nach Laasphe zum Derby und dort wollen wir versuchen die Punkte wieder zu holen, die gestern verschenkt wurden.

 

Aufstellung: Mathias Jana, Nils Althaus, Jens Althaus (→ Willi Folenweider), Philipp Schneider, Christian Sturm, Jörg Althaus, Markus Wied, Torsten Knoche, Björn Reh (→ Florian Schneider), Sascha Schwarz, Benjamin Pfeiffer (→ Kevin Völkel)
Im Kader: Sammy Sonneborn

 

Bericht: Jörg Althaus