News Spielberichte1. Mannschaft2. MannschaftJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
20. Spieltag - SV Feudingen I
02.04.2009
 SV Feudingen I - SV Dreis-Tiefenbach I     4 : 0 (1 :0)

Nachdem beim Dienstag-Training und bei der Ansprache vor dem Spiel nochmals deutlich gesagt worden ist, wie wir in Zukunft Fußball spielen wollen, nämlich einfach, diszipliniert und mit Zug zum Tor, wollten wir das Gehörte natürlich gegen Dreis/Tiefenbach in die Tat umsetzen.
Das Spiel startete dann furios aus unserer Sicht. Die Gäste spielten in den ersten beiden Minuten zweimal auf Abseits, was alles andere als gelang. So scheiterte erst Kevin Völkel freistehend und kurze Zeit später Sascha Schwarz in aussichtsreicher Position. Leider verletzte sich Kevin bei der ersten Aktion, so dass sich Florian Schneider auf seinen Einsatz vorbereitete. Das unser Trainer ihn nicht einfach einwechselte, sondern ihn erst richtig warm laufen ließ, war im Nachhinein ein Glücksfall für uns. Den bereits in der 7. Minute konnte Kevin Völkel das 1:0 aus halblinker Position erzielen, nachdem ein schön vorgetragener Angriff über unsere rechte Seite vorausgegangen war. Nach der frühen Führung spielten wir weiter nach vorne, die Passgenauigkeit ließ aber von Minute zu Minute mehr nach. So kamen die Gäste zwangsläufig besser ins Spiel. Gefährlich für unser Tor wurde es aber nur einmal, als ein Gästeakteur aus 10 Metern mit einem Drehschuss scheiterte. Der Rest der ersten Halbzeit verlief dann völlig unspektakulär, da sich die Begegnung hauptsächlich im Mittelfeld abspielte.
In der Pause zeigte sich unser Trainer dann eigentlich nur mit dem Ergebnis zufrieden. Er mahnte das fehlende Selbstvertrauen beim Spiel nach vorne an (zu viele hohe Bälle, zu wenig einfaches, geradliniges Spiel) und las auch der Abwehr die Leviten, die in der ein oder anderen Situation etwas leichtfertig agierte.
Nach der Halbzeit starteten wir dann wie die Feuerwehr. Bereits der erste Angriff war mehr als sehenswert. Mit Doppelpässen über Christian Sturm, Sascha Schwarz und Björn Reh gelangen wir recht ungehindert vor das Gästetor, vergaben aber die sich bietende Chance leichtfertig. Dies war aber nur der Auftakt zu einer Phase mit mehreren sehr guten Tormöglichkeiten, von denen nur einige genannt werden sollen. So hatte Benni Pfeiffer nach einem schnell ausgeführten Freistoss eine 100%tige und Florian Schneider wurde, ein aus unserer Sicht regulärer Treffer, wegen Abseits aberkannt. So hatte man schon die alte Fußballerweisheit im Hinterkopf: „Wer seine Chancen nicht nutzt,...". Fast wäre es auch soweit gekommen. Nach einem Eckball erwischte Torsten Knoche den Ball nicht richtig und seine verunglückte Kopfballabwehr zischte nur knapp an unserem Tor vorbei. Dies sollte aber auch die einzige gefährliche Aktion der Gäste im zweiten Durchgang gewesen sein. Danach übernahmen wir wieder das Ruder und Sascha Schwarz konnte in der 80. Minute für die Vorentscheidung sorgen, als er seinen Lauf über den halben Platz mit dem 2:0 krönte. Es folgte noch das 3:0 durch Jörg Althaus per Foulelfmeter und das 4te Tor, ebenfalls durch Jörg Althaus, per Freistoss. In der letzten Minute hatte dann noch der eingewechselte Jens Mengel Pech mit einem Kopfball an die Latte.


Fazit: Das 4:0 ist unser höchster Saisonsieg. Daher sollten wir eigentlich mehr als zufrieden sein. Das wir das nicht zu 100% sind, liegt zum einen an mittlerweile gestiegenen Ansprüchen, zum anderen daran, dass wir solche Partien früher entscheiden müssen. Bis zur 80. Minute führten wir nur mit einem Tor, trotz klarster Möglichkeiten, und so besteht immer die Gefahr, dass man solch ein überlegen geführtes Spiel nur Unentschieden beendet.
Die Verletztenliste macht ebenfalls Sorgen. So fallen für Sonntag zwei weitere Spieler von gestern aus und ob Philipp Schneider wieder ins Geschehen eingreifen kann ist ebenfalls noch fraglich. Daher hoffen wir (ACHTUNG: Zaunpfahl :-) ), dass uns der ein oder andere so genannte „Altmeister" in den nächsten Spielen aus der Patsche helfen kann.


Aufstellung: Mathias Jana, Samuel Sonneborn, Jan Hofmann, Christian Sturm, Benni Pfeiffer, Jörg Althaus, Markus Wied, Torsten Knoche, Kevin Völkel (→Florian Schneider), Sascha Schwarz (→Jens Mengel), Björn Reh
Im Kader: Matthias Kuhli

 

                

 

Bericht: Jörg Althaus
Fotos: Puma