News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
13. Spieltag - SV Feudingen II
06.03.2011
 SV Feudingen II - SpVg Kredenbach/Müsen     0 : 4 (0 :2)

Aufstellung:
Tobias Hof, Nils Reh, Pascal Haßler, Dustin Völkel, Eckhard Kuly, Dennis Hackler (-> Sven Rothenpieler), Samuel Sonneborn (-> Jan Saßmannshausen), Steffen Schmidt, Michael Autschbach, Friedrich Dörr (-> Stefan Amos), Kevin Völkel

Was für ein Sonntag im Tannenwald?! Nicht dass die momentane personelle Situation schon schwierig genug wäre, musste auch noch nach ein paar Spielminuten der Krankenwagen gerufen werden (leider nicht das letzte Mal an diesem Tag... siehe Spielbericht Erste). Samuel Sonneborn verletzte sich am Knie. Wir wünschen Samuel gute Besserung und vor allem, dass die Verletzung nicht all zu schlimm ausfällt. Kopf hoch Sammy.
In die erste Begegnung im Jahr 2011 starteten unsere Jungs gegen den Spitzenreiter hoffnungsvoll. Es wurden sich Chancen erspielt, man gestaltete die Partie recht offen und man hätte in Führung gehen können. Jedoch war der Gast aus Kredenbach der erwartet starke Gegner, der immer wieder gefärlich vor unser Tor kam. Das 0:1 fiel dann nach einer kleinen Unaufmerksamkeit und wurde eiskalt ausgenutzt. Noch vor der Pause erhöhte der Tabellenführer auf 2:0. Im zweiten Abschnitt machte sich die konditionelle Überlegenheit der Kredenbacher sehr deutlich bemerkbar. Wir konnten uns kaum noch befreien und nach vorne ging so gut wie gar nichts mehr. Die Abspielfehler häuften sich zunehmend und deshalb musste das Ziel nur noch lauten: Nicht untergehen und das Spiel vernünftig zu Ende bringen. Das gelang der Zwoten trotz zweier weiterer Kredenbacher Tore recht ordentlich. Die Moral war ok, denn sonst hätten wir bestimmt noch den ein oder anderen Treffer mehr hinnehmen müssen.
Fazit: Heute hat man sehr gut sehen können, dass man gegen eine erste Mannschaft gespielt hat. Die Jungs aus Kredenbach waren uns in Sachen Fitness völlig überlegen und deshalb auch spielerisch besser. Es kommen auch wieder andere (schwächere) Gegner, aber generell sollte wieder wesentlich mehr auf kontinuierliche Trainingsbeteiligung gesetzt werden, denn sonst wird es eine lange anstrengende Rückrunde.

Bericht: Sven Rothenpieler