News Spielberichte Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
Sponsor der Seite


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 6:00 - 13:00 Uhr
Mo. - Fr. 14:00 - 18:00 Uhr
Sa. 6:30 - 12:30 Uhr
So. 7:30 - 10:30 Uhr
Berichte & Spiele
Aktuelles auf Facebook

SV Feudingen
Kommende Spiele auf fussball.de

JSG Feudingen-Laasphe-Niederlaasphe-Puderbach
Kommende Spiele auf fussball.de
Nächste Termine
Zufallsbild
Corona
verfasst am 14.04.2020 um 19:04 Uhr

Liebe Vereinsmitglieder,

Corona hat uns fest im Griff, die ganze Welt steht fast still. Das ist für uns alle eine nie dagewesene und schwierige Situation.

Von morgens bis abends sehen wir im Fernsehen oder lesen im Internet oder in der Zeitung aktuelle Informationen über die Corona Pandemie.

Der bekannte Sportjournalist Marcel Reif hat es vor kurzem gut ausgedrückt: „Ich vermisse mein altes Leben". So geht es vermutlich den meisten von uns. Sorgen und Ängste entstehen und wir stellen uns die Frage, wie es weitergehen soll. Darauf habe ich natürlich auch keine Antworten, allerdings sehe ich auch trotz der Krise einige Dinge, die mich in dieser Zeit beeindrucken. Unsere Gesellschaft rückt wieder näher zusammen.

Unsere Politiker machen einen guten Job, endlich mal keine Parteipolitik, sondern schnelle und gemeinsame Entscheidungen.

Viele Arbeitgeber bieten plötzlich Homeoffice, Telefon- oder Videokonferenzen an. Das vermindert den Stress und schont die Umwelt. Die allermeisten Menschen halten sich an die Regeln und erklären sich damit mit den kranken und älteren Menschen in unserer Gesellschaft solidarisch.

Ich telefoniere als Krankenkassenmitarbeiter täglich mit 50 bis 60 Menschen, ich habe noch nie so oft das Wort Danke gehört. Viele Menschen sind wesentlich freundlicher und verständnisvoller. Und dann diese Hilfsbereitschaft. Auch bei uns in Feudingen hat sich sehr schnell eine Gruppe gefunden, die für hilfsbedürftige Menschen einkauft. Die Bestellung kann bei Alina Pitz (Tel. 02754-379163), Detlev Schneider (Tel.02754-1072) oder Eric Schneider (Tel.02754-1209) aufgegeben werden. Eine hervorragende Aktion!

Zum Abschluss möchte ich noch einige persönliche Sätze an unsere SV-Sportler, unsere Helfer, Mitglieder und alle SV Freunde richten: Wir waren vor Corona eine starke Gemeinschaft und wir werden nach Corona auf und neben dem Platz noch stärker zurückkommen. Dessen bin ich mir sehr sicher.

Wir alle werden vieles wieder mehr zu schätzen wissen. Ich freue mich auf Fußball und auf viele persönliche Gespräche mit wunderbaren Menschen in unserem Verein.

Bis dahin bleiben wir zu Hause und freuen uns auf die Zeit nach dieser Krise. Bleibt bitte alle gesund. Bis bald!

Euer Frank Filipzik
1. Vorsitzender SV 1921 Feudingen e. V.

 

Corona
verfasst am 18.03.2020 um 06:25 Uhr

Corona
verfasst am 14.03.2020 um 17:57 Uhr

Corona-Update

So schwer es uns auch fällt, aber bis auf Weiteres wird auch der offizielle Trainingsbetrieb im Tannenwaldstadion eingestellt.

Die aktuelle Situation und vor allem die gebotene Solidarität haben uns zu diesem für jeden Sportler und jede Sportlerin traurigen Schritt bewogen.

Wir hoffen, dass wir dies bald revidieren können und schon bald wieder dem runden Leder nachjagen können.

Bis dahin wünschen wir Euch allen beste Gesundheit! Passt auf Euch und Eure Familien und Freunde auf!

Vorstand, Trainer und Spielausschuss des SV 1921 Feudingen e.V.

 

Letzter Freitag
verfasst am 24.02.2020 um 12:04 Uhr

Neuzugang Sommer 2020
verfasst am 11.01.2020 um 12:04 Uhr

Im Sommer 2020 wird Alexander Krowarz vom VfL Bad Berleburg und seiner langjährigen Heimat "Am Stöppel" zum SV 1921 Feudingen wechseln. Seine neue Wirkungsstätte wird somit das Tannenwald-Stadion sein, wo der 28-jährige helfen möchte, die ambitionierte Truppe zu verstärken.

Seine Wunschposition ist das zentrale defensive Mittelfeld. Allerdings ist er sehr vielseitig einsetzbar und bekleidete beim VfL bereits diverse Positionen in Abwehr und Mittelfeld.

Schon jetzt merkt man Alexander die Vorfreude deutlich an. "Ich freue mich total auf die neue Herausforderung in Feudingen. Ein paar Spiele habe ich ja bereits gesehen. Die Mannschaft verfügt über sehr viel Potenzial. Darüber hinaus hat der Verein einen hervorragenden Eindruck hinterlassen."

Auch das Trainer-Duo Philipp Schneider und Sascha Schwarz freut sich sehr über seine Zusage. "Alex wird eine absolute Verstärkung sein und uns mit seiner langjährigen Erfahrung aus Bezirks- und Landesliga sehr weiterhelfen. Zudem hat er in den Gesprächen einen Top-Eindruck hinterlassen." , so Feudingens Linienchef Philipp Schneider.

Spielertrainer Sascha Schwarz freut sich darauf, wieder mit seinem alten Wegbegleiter zusammen zu spielen und ist davon überzeugt, dass Alexanders fußballerische Fähigkeiten die Mannschaft nochmal weiterbringen werden.

Björn Reh vom Spielausschuss des SV ist ebenfalls hellauf begeistert. "Es ist einfach schön zu sehen, dass unsere Bemühungen Früchte tragen. Dass Alexander ein toller Kicker ist, wussten wir natürlich bereits vorher. Er hat aber auch menschlich in den Gesprächen einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Ich freue mich sehr für den Verein, dass wir einen Spieler dieser Qualität dazu bekommen werden und somit unser ambitioniertes Team damit qualitativ nochmal verstärken."

Für die bevorstehende Rückrunde beim VfL wünschen wir Alex nach seiner Verletzung im Oktober alles Gute.

 

Wanderung Senioren 2019
verfasst am 27.12.2019 um 23:11 Uhr

Schöne Wanderung !

Vorstand informiert
verfasst am 10.12.2019 um 10:00 Uhr

Letzter Freitag
verfasst am 25.11.2019 um 13:29 Uhr

SV Feudingen I
verfasst am 07.11.2019 um 13:56 Uhr

Kontinuität beim SV 1921 Feudingen

Schwarz und Schneider bleiben an Bord

Der SV Feudingen machte Nägel mit Köpfen und verlängerte den Vertrag mit dem Trainer-Duo der Ersten Mannschaft, Sascha Schwarz und Philipp Schneider, um eine weitere Saison. Die bisherige Vereinbarung war bis zum Sommer 2020 befristet.

Damit gehen die beiden Jung-Väter im Sommer 2020 in ihre bereits dritte Saison auf der Kommandobrücke am Tannenwald.

Nachdem sie in ihrer ersten Saison mit Platz 3 den Aufstieg nur haarscharf verpassten, liegen sie aktuell mit ihrer Mannschaft souverän auf dem ersten Tabellenplatz und somit voll auf Kurs, um das ausgegebene Saisonziel zu erreichen.

Sowohl der Vorstand als auch die Trainer sind mit der Entwicklung sehr zufrieden. Die Verlängerung war insofern für beide Seiten die folgerichtige Entscheidung.

„Kontinuität ist eine sehr wichtige Voraussetzung damit wir die Ziele erreichen können, die wir uns für den SV Feudingen gesteckt haben. Insbesondere die Position des Trainers, in unserem Falle ein Trainer-Duo, die in sportlicher Hinsicht entscheidend sind", erklärt Spielausschuss-Obmann Jan Hofmann. „Wir sind daher sehr froh und glücklich, dass wir mit den beiden auch in Zukunft den weiteren Weg bestreiten. Sie haben sich in kurzer Zeit sehr gut in ihrer Rolle eingefunden und leisten tolle Arbeit."

Auch Spielertrainer Sascha Schwarz ist mit der bisherigen Entwicklung zufrieden: „Wir fühlen uns hier in Feudingen sehr wohl, der SV ist ja schließlich unser Heimatverein. Die Zusammenarbeit mit dem gesamten Vorstand funktioniert sehr gut und man wird hervorragend unterstützt." Das sieht auch Linienchef Philipp Schneider so." Die Arbeit mit unserer Mannschaft bereitet uns außerordentlich viel Spaß. Seit Beginn unser Trainer - Tätigkeit hat sich unsere Truppe sehr gut entwickelt, vor allem deshalb, weil sie immer bereit ist, die nächsten Schritte konsequent mitzugehen, damit wir uns sportlich verbessern können", betont der 31-Jährige.

Die volle Konzentration gilt nun den verbleibenden 4 Spielen bis zur Winterpause.
Am kommenden Wochenende wartet mit dem Auswärtsspiel beim TuS Diedenshausen die erste schwere Hürde. Gemeinsam mit dem SV Feudingen liegt der TuS Diedenshausen auf Platz 1 der Heimtabelle.

Anschließend steht mit der Partie zu Hause gegen GW Eschenbach (bereits am Freitag, 15.11. um 19 Uhr) das letzte Hinrundenspiel an, bevor es danach mit den Spielen gegen den FC Benfe (Sonntag, 01.12.) sowie den SV Oberes Banfetal (Sonntag, 08.12.) in die Winterpause geht.

 

Letzter Freitag
verfasst am 20.10.2019 um 19:04 Uhr