News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
17. Spieltag - SV Feudingen I
16.03.2009
 SV Feudingen I - SV Setzen I     2 : 0 (0 :0)

Nachdem wir unter der Woche sehr gut trainiert hatten, wollten wir natürlich auch gestern die richtige Reaktion auf das schwache Spiel in Laasphe zeigen. Wir nahmen uns auch vor, von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen und insgesamt etwas offensiver zu agieren.

Leider konnten wir die Vorgaben in der ersten Halbzeit noch nicht einmal ansatzweise umsetzen. Alles erinnerte an die letzte Woche. Wir spielten viel zu behäbig und wenn sich einmal die Chance ergab schnell nach vorne zu spielen, kamen dabei nur Fehlpässe heraus. Torchancen konnten wir keine einzige verbuchen, wir hatten sogar noch Glück, nicht mit einem Rückstand in die Kabine gehen zu müssen. Die Gäste hatten eine gute Möglichkeit nach einem Freistoss und kurz vor der Halbzeit Pech, als ihnen ein Elfmeter verwehrt wurde. Dies war zwar keine eindeutige Aktion, aber es gibt genügend Schiedsrichter, die auf Strafstoss entschieden hätten.

In der Kabine wurde es dann auch deutlich lauter als sonst. Unser Trainer zeigte sich mehr als enttäuscht über unsere Leistung und appellierte an alle, die oben formulierten Vorgaben nun endlich umzusetzen.

Halbzeit 2 war dann ein völlig anderes Spiel. Wir waren viel aggressiver in den Zweikämpfen und auch die Konzentration eines jeden einzelnen war deutlich höher. Torchancen gab es jetzt fast im Minutentakt. Folgerichtig fiel dann auch das 1:0 aus unserer Sicht. Nach einem schönen Spielzug über Sascha Schwarz und Torsten Knoche erzielte Benni Pfeiffer mit seinem linken Fuß per Direktabnahme die Führung.

Auch nach diesem Treffer ließen wir nicht locker und spielten weiterhin nur auf das Gästetor. In dieser Phase hatten wir 4-5 sehr gute Möglichkeiten um das Spiel endgültig zu entscheiden. Diese konnten aber allesamt nicht genutzt werden.

Ab der 70. Minute wurde Setzen wieder etwas stärker, ohne allerdings zu Tormöglichkeiten zu kommen. Wir waren weiterhin die gefährlichere Elf und konnten in der 75. Minute das zweite Mal jubeln. Nach einer Freistossflanke köpfte Nils Althaus unbedrängt aus 7 Metern ein. Danach war Setzen endgültig geschlagen und ein Aufbäumen fand nur noch in Ansätzen statt. Bis zum Schlusspfiff passierte daher auch nicht mehr wirklich viel, lediglich die Gelb-Rote Karte gegen Benni Pfeiffer wegen Handspiels in der letzten Minute muss noch erwähnt werden.

 

Fazit: Das Spiel gestern hat deutlich gezeigt, wie wir spielen müssen, um erfolgreich zu sein. In der 2ten Halbzeit waren wir konzentriert und aggressiv. Auch haben wir das Tempo hoch gehalten und dadurch sind auch die vielen Chancen entstanden. Wir sind keine Mannschaft die mal locker drauf los spielen kann und nach dem Motto agiert: „Mal schauen was passiert..." Wenn wir uns einlullen lassen wie in der 1ten Halbzeit, bekommen wir kein Bein auf den Boden und dann wird es ganz schwer zu gewinnen.

Bleibt zu hoffen, dass wir das nun alle begriffen haben und wissen, dass uns 80% Einsatz nicht reicht um den Platz als Sieger zu verlassen.

Aufstellung: Mathias Jana, Nils Althaus, Jens Althaus, Philipp Schneider, Christian Sturm, Jörg Althaus, Markus Wied, Torsten Knoche, Benni Pfeiffer, Sascha Schwarz, Björn Reh

Im Kader: Samuel Sonneborn, Kevin Völkel, Florian Schneider


Bericht: Jörg Althaus