News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
20. Spieltag - SV Feudingen II
23.04.2009
 SV Feudingen II - SG N-Laasphe/Puderbach II     2 : 0 (0 :0)

Durch die unglückliche, aber auch nicht völlig unverdiente Niederlage in Arfeld hatte sich die Situation in der C-Klassen-Tabelle wieder extrem verdichtet. Zwar ist die Tabelle durch die unterschiedliche Anzahl an absolvierten Spielen recht verzerrt und die extrem unterschiedlichen Restprogramme lassen noch einige Änderungen vermuten, jedoch befanden wir uns vor dem  Spiel gegen Niederlaasphe-Puderbach noch immer auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Gast lag jedoch nur knapp hinter uns, so dass man durchaus von einem 6-Punkte-Spiel sprechen konnte.
Die Rahmenbedingungen für dieses Match waren jedoch alles andere als würdig. Ich gestehe, dass ich lange Zeit ein Fan unseres und Aschenplätzen generell war - aber spätestens nach dem gestrigen Spiel ist dem nicht mehr so. Auf so einem schlechten Geläuf wurde wohl selten ein Spiel absolviert - von daher ist es einfach nur gut, dass am Sonntag Schluß ist.
Eine erneut auf einigen Positionen umgestellte Feudinger Mannschaft stellte sich der Reserve der SG Niederlaasphe-Puderbach. So spielte Friedrich Dörr seit einiger Zeit noch einmal auf der Liberoposition, während Stefan Knetsch die Zentrale übernahm.
Das Spiel begann, wie eigentlich jedes Spiel in den letzten Wochen, mit einer Druckphase unserer Gegner. Wir brauchten erneut einige Minuten, um uns zu sortieren und ins Spiel zu kommen. Niederlaasphe erspielte sich somit Feldvorteile, verlor sich aber phasenweise zu sehr im "klein-klein"-Spiel und kam somit kaum zu richtigen Torraumszenen.
Dies ist ja auch eher unsere Stärke - schnörkellos, vielleicht nicht immer wunderbar anzusehen, aber effektiv. Somit hatten wir durch Jens Mengel die erste richtig gute Torchance im ganzen Spiel, als dieser nach einem Fehler in der Deckung frei vor dem Tor auftauchte, den Ball jedoch nicht richtig kontrollieren konnte. Die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit gehörte dann uns, ohne dass aber noch große Gelegenheiten heraussprangen. Die Gäste begannen bereits in dieser Phase, verstärkt untereinander zu diskutieren, was uns in die Karten spielte.
Nach der Halbzeit wollten wir versuchen, dies noch weiter zu provozieren, in dem wir sie stärker unter Druck setzten und das Spiel immer weiter in ihre Hälfte verlagerten. In dieser Phase fiel dann auch der Führungstreffer durch Jens Mengel.
Die SG versuchte dann, wieder ins Spiel zurück zu kommen, hatte außer langen Bällen und Weitschüssen wenig zu bieten. Außer einigen Standardsituationen und einem von Tobias Hof gut parierten Schuss aus spitzem Winkel boten sich ihnen keine Torchancen.
So gelang uns aus dem Gewühl heraus der Treffer zum 2:0, woraufhin das Spiel spürbar entschieden war.

Fazit: Eine gute Reaktion auf die Niederlage gegen Arfeld. Kämpferisch erneut eine überzeugende Leistung, spielerisch war auf diesem katastrophalen Platz wohl nicht mehr möglich.

Aufstellung:
Tobias Hof - Friedrich Dörr, Sebastian Greb, Dustin Völkel, Jan Saßmannshausen - Matthias Kuhli, Eckhard Kuly, Stefan Knetsch (-> Billy Rothenpieler), Michael Autschbach (-> Andre Eckhardt) - Marcel Koppelmann (-> Hartmut Roth), Jens Mengel
im Kader: Oliver Dörr

Coach: Dennis Roth

Bericht: Jan Saßmannshausen