News Spielberichte1. Mannschaft2. MannschaftJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
21. Spieltag - SV Feudingen II
29.04.2009
 SV Feudingen II - FC Ebenau III     5 : 1 (5 :0)

Letztes Spiel auf Feudinger Asche, 900. Spiel für Hartmut Roth, letztes „leichtes" Spiel der Saison, Bullenhitze. So lauteten die Voraussetzungen für das Spiel gegen die dritte Mannschaft des FC Ebenau. Die Hauptaufgabe für unseren Coach lag also darin, uns vor einem lauen Sommerkick zu warnen und uns darauf hinzuweisen, dem Gegner schnell die Marschrichtung anzuzeigen.
Dies erfüllten wir dann auch auf dem Platz umgehend - direkt die erste Aktion des ganzen Spiels, ein schöner Angriff über unsere linke Seite, führte zu einer Flanke, die Jens Mengel verwandelte. Leider wurde das Tor wegen angeblichem Foulspiels jedoch nicht gegeben. Dennoch war jedem klar, wie es zu gehen hat - über die Außen, schnelles Spiel.
Dies beherzigten wir dann auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit und zeigten, gegen einen zugegebenermaßen schwachen Gegner, eine sehr starke Leistung, die uns zur Pause eine 5:0-Führung bescherte. 3 x Jens Mengel sowie je einmal Michael Autschbach und Marcel Koppelmann zeichneten sich für die Tore verantwortlich.

In Hälfte 2 wollten wir eigentlich dort weitermachen und den alten Platz mit einem Feuerwerk verabschieden - und es ging auch munter los. Nur wenige Minuten nach Wiederbeginn gab es nach einem, nun ja, der Schiri meinte „Foul" an Jan Saßmannshausen einen Elfmeter für uns, den Eckhard Kuly jedoch vergab. Danach war es ein völlig anderes Spiel. Ebenau zeigte von nun an mehr Gegenwehr, während bei uns die Konzentration merklich nachließ. Man hatte das Gefühl, dass jeder nur noch auf die historische Einwechslung von Hartmut Roth und den Abpfiff wartete und dabei das Spielen vergaß.
So kam es, wie es kommen musste und Ebenau kam durch einen Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte zu einem Tor nach einem Missverständnis in unserer Hintermannschaft. Besonders ärgerlich, da dies zum einen die einzige Torchance im ganzen Spiel war und zum anderen, nach dem Ergebnis unserer Ersten, das allerletzte offizielle Tor auf Feudinger Asche...

Zum erfreulichen Geschehen: Hartmut Roth wurde in den letzten Spielminuten eingewechselt und absolvierte somit sein 900. Spiel im Feudinger Trikot.
Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass es, seit ich Senioren spiele, mit Hartmut immer Spaß gemacht hat. Er war immer für uns da, ohne dass irgendjemand lange betteln und bitten musste. Außerdem war und ist er eine wirkliche Verstärkung auf dem Feld und sorgt auch mit seiner lockeren Art für gute Stimmung in der Truppe. Ich denke, so oder ähnlich werden es die meisten Aktiven sehen. Daher, von meiner Seite aus, vielen Dank für mittlerweile 8 gemeinsame Jahre im Seniorenbereich.


Fazit: 2 völlig unterschiedliche Halbzeiten, glücklicherweise aber so angeordnet, dass es ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg war. Nun gilt es, in den letzten 5 Spielen die sehr gute Ausgangsposition zu halten, Platz 3 zu sichern und mit etwas Glück um Platz 2 mitzuspielen.

Aufstellung: Tobias Hof - Achim Zielinski, Jan Saßmannshausen, Dustin Völkel, Matthias Kuhli - Michael Autschbach, Eckhard Kuly, Sven Sonneborn, Tobias Kuhli - Jens Mengel, Marcel Koppelmann
Eingewechselt: Hartmut Roth, Alexander Mengel, Pascal Hassler

Coach: Dennis Roth

Bericht: Jan Saßmannshausen