News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
15. Spieltag - SV Feudingen I
01.12.2009
 FC Hilchenbach II - SV Feudingen I     1 : 2 (1 :0)

Zum letzten Auswärtsspiel diesen Jahres mussten wir bei Hilchenbach II antreten und ein Blick auf die Tabelle genügte um zu wissen, wer der klare Favorit sein würde. Daher warnte unser Trainer die Woche über eindringlich davor den Gegner zu unterschätzen.

Die Warnungen schienen auch Gehör gefunden zu haben. Wir gingen das Spiel sehr konzentriert an und hätten bereits nach 2 Minuten in Führung gehen können. Nach einer Flanke von der linken Seite köpfte Kamil Jaros den Ball an die Latte und der daraus resultierende Abpraller wartete nur darauf, von Benni Pfeiffer eingenickt zu werden. Leider wurde dieser umgerissen und zur Verwunderung aller blieb der Elfmeterpfiff aus. Von dieser Fehlentscheidung ließen wir uns aber nicht aus dem Konzept bringen und spielten weiter munter nach vorn. Daran änderte auch die rote Karte gegen Benni Pfeiffer nichts, der wegen angeblichen Nachtretens in der 10. Minute zum Duschen geschickt wurde. Eine Meinung mit der der Schiedsrichter allein dastand, was auch die Hilchenbacher Reaktionen auf die Karte erklärt. Naja, jetzt hieß es also 80 Minuten in Unterzahl spielen, was an der Überlegenheit unserer Mannschaft nichts änderte. Vor allen Dingen Kevin Völkel konnte sich immer wieder gekonnt in Szene setzen, scheiterte aber mit seinen Schussversuchen am Hilchenbacher Keeper. Wie so oft im Fußball, wenn man seine Chancen nicht nutzt, klingelte es dann auf der Gegenseite. In der 40. Minute gingen die Hilchenbacher mit einem Abstauber in Führung. Vorausgegangen war eine Ansammlung von Fehlern in unserer Abwehr, als erst der Ball nicht eindeutig geklärt werden konnte und selbst eine Glanzparade von Matthias Jana nicht ausreichte um das Tor zu verhindern. So ging es mit einem 0:1 aus unserer Sicht in die Kabine, in der wir uns vornahmen, nicht schon wieder die gute Ausgangsposition die wir uns in der letzten Wochen erspielt haben, einfach so weg zu schenken.

Die zweite Hälfte war dann ähnlich zu Durchgang 1. Wir waren weiterhin die eindeutig bessere Mannschaft, schafften es aber nicht, die sich bietenden Chancen zu verwerten. So stand es bis 20 Minuten vor Schluss weiterhin 0:1 und daher setzen wir alles auf eine Karte. Wir lösten die Liberoposition auf und spielten nun in der Abwehr „Mann gegen Mann". Dieses erhöhte Risiko zahlte sich 5 Minuten später schon aus. Ein beherzter Alleingang von Philipp Schneider über die linke Seite wurde mit dem Ausgleich belohnt. Dabei wurde Philipps Schuss unhaltbar in die kurze Ecke abgefälscht. Auch nach dem Ausgleich änderten wir nichts an unserer Ausrichtung und spielten weiterhin volles Risiko. Dabei konnten wir uns auch einmal bei Mathias Jana bedanken, der einen Schuss aus 25 Metern bravourös aus dem Winkel fischen konnte und uns so die Chance auf 3 Punkte erhielt. Kurz vor dem Ende wurde dann Kamil Jaros rund 20 Meter vor dem Tor von den Beinen geholt und der daraus resultierende Freistoss landete, von Martin Uvira getreten, in die untere linke Ecke zum viel umjubelten 2:1 aus unserer Sicht. Dies war dann auch der Siegtreffer und die Freude war natürlich nach dem Abpfiff umso größer, da wir 80 Minuten lang mit einem Mann weniger auskommen mussten.

 

Fazit: Das gleiche wie nach den letzten Spielen. Momentan macht es einfach Spass in dieser Mannschaft zu spielen. Jeder kämpft für den anderen mit und Fehler werden im Kollektiv wieder gut gemacht. Zwar konnten wir am Sonntag nicht an die gute spielerische Leistung aus dem Ebenau-Spiel anknüpfen, dafür war es vom Willen her (meines Erachtens nach) mit die beste Leistung der letzten Jahre. So kann es weitergehen!

Aufstellung: Matthias Jana, Philipp Schneider, Jan Hofmann, Christian Sturm, Markus Wied (→ Markus „Maggy" Wied), Jörg Althaus, Martin Uvira, Kevin Völkel (→ Björn Reh), Benni Pfeiffer, Sascha Schwarz, Kamil Jaros (→ Jan Wagner)

Bericht: Jörg Althaus