News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
4. Spieltag - SV Feudingen II
21.09.2010
 1.FC Kaan-Marienborn III - SV Feudingen II     3 : 5 (1 :3)

Aufstellung:
Tobias Hof, Sebastian Greb, Nils Reh, Samuel Sonneborn, Dustin Völkel, Matthias Kuhli, Björn Reh, Eckhard Kuly (-> Michael Autschbach), Florian Schneider (-> Marian Stuchlik), Jens Mengel, Kevin Völkel (-> Friedrich Dörr)

Torfolge: 1:0 (7.), 1:1 Björn Reh (12.), 1:2 (17.), 1:3 (43.) und 1:4 (60.) Flo Schneider, 2:4 (72.), 2:5 (88.) Jens Mengel, 3:5 (90.)

Die sehr gute Trainingsbeteiligung der letzten Wochen und der positive Trend sollte sich im Auswärtsspiel bei Kaan-Marienborn III endlich auch auf dem Punktekonto bemerkbar machen.
In Führung ging jedoch der Gastgeber. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld nutzten sie mit einer sehenswerten Volleyabnahme die allgemeine Verwirrung in unserer Defensive zum frühen 1:0. Das ging ja gut los... ABER heute nicht mit uns. Die Mannschaft zeigte Reaktion und glich die Führung der Gastgeber sofort aus. Björn Reh netzte nach sehenswertem Zuspiel ein. Spätestens ab da hatten wir die Partie im Griff, spielten ansehnlich aus der eigenen Abwehr heraus Fußball und ließen somit Ball und Gegner laufen. Zwangsläufig entstanden immer wieder gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor. Eine davon nutzten wir zur Führung. Freistoßflanke Kevin Völkel - "Kopfballverlängerung" Basti Greb - Tor Flo Schneider. Bis zur Pause war es dann eine ordentliche C-Ligapartie mit FussballSPIEL von beiden Seiten. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel gelang uns nochmal eine mustergültige Kombination, die Flo Schneider eiskalt zum 3:1 abschloss - guter Zeitpunkt!!
In der zweiten Hälfte wollten wir schnell in die Spitze spielen, was uns mit einem Pass von Kevin Völkel auf wiederum Flo Schneider gelang. Wer nach diesem 4:1 aber glaubte das Spiel sei gelaufen, der sah sich getäuscht. Kaan-Marienborn gab nie auf und forderte uns an diesem Abend wirklich alles ab. So erzielten sie in der 72. Minute das 2:4. Das fünfte Tor eine 1/4 Stunde später entschied jedoch endgültig die Begegnung zu unseren Gunsten. Einen von hinten heraus gut durchgespielten Angriff konnte Jens Mengel verwandeln. Da spielte es auch keine Rolle mehr, dass Kaan in der Nachspielzeit nochmal aus stark abseitsverdächtiger Position zum 3:5 Endstand traf.
Fazit: Endlich haben wir uns durch ein gutes Spiel für den Trainingsaufwand der letzten Wochen belohnt. Es war eine Mannschaft auf dem Feld, bei der einer für den anderen gearbeitet hat. Da wir z.Zt. einen super ausgeglichen Kader haben, konnten wir durch die Einwechslungen auch in der 2ten Halbzeit gut gegenhalten. Das zeigt, dass bei Mannschaftssport jeder gebraucht wird. So muß es jetzt weitergehen, denn... Training zahlt sich aus.

Bericht: Tobias Kuhli