News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
10. Spieltag - SV Feudingen I
19.10.2010
 FC Ebenau I - SV Feudingen I     4 : 2 (2 :2)

Das Spiel in Elsoff hatte noch gar nicht richtig angefangen, da lagen wir schon mit 2:0 zurück. In der 5. Minute traf Daniel Spies per Kopf und nur 4 Ziegerumdrehungen weiter war Alex Lukin, zugegebenermaßen äußerst sehenswert per Fallrückzieher, erfolgreich. Aber, auf dem sehr kleinen Platz in Elsoff sind 2 Tore Rückstand schnell aufzuholen und so ließen wir uns nicht entmutigen und versuchten rasch in Spiel zurück zu kommen. Das gelang auch recht gut, Ebenau zog sich immer weiter zurück und wir übernahmen mehr und mehr die Kontrolle. Gute Chancen ließen auch nicht lange auf sich warten, doch der Anschluss fiel dann doch erst etwas später durch Kamil Jaros per Kopf nach Vorarbeit von Sascha Schwarz. Als dann in der 36. Minute der Schiedsrichter nach Foul an Benni Pfeiffer auf den Punkt zeigte und wiederum Kamil Jaros erfolgreich war, waren wir zurück im Spiel.
Daran änderte auch die Halbzeitpause nichts, aus der wir ähnlich stark zurückkehrten wie wir im ersten Durchgang aufgehört hatten. Wir besaßen bis zur 70. Minute 3 sehr gute Möglichkeiten, von denen man in so einem Spiel einfach eine machen muss. Doch wie so oft im Fußball rächte sich das auslassen der Chancen auf der Gegenseite. Wie aus dem Nichts erzielte Alex Lukin nach einem Eckball per Kopf sein zweites Tor des Tages und brachte die Ebenauer damit auf die Siegerstraße. Wir versuchten zwar noch einmal alles, aber wirklich zwingendes kam dabei nicht mehr heraus. Als dann in der 80. Minute noch Tim Saßmannshausen das 4:2 erzielen konnte, war die Partie endgültig gelaufen.

Fazit: Es ist natürlich sehr bitter ein Spiel zu verlieren, indem man m. E. n. die bessere Mannschaft ist und auch die eindeutigeren Chancen besitzt. Aber, weil Ebenau in den entscheidenden Szenen, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive, den größeren Willen zeigte, geht der Sieg für sie so in Ordnung.

Aufstellung: Matthias Jana, Christian Sturm, Marian Stuchlik, Jan Hofmann, Philipp Schneider, Jörg Althaus, Markus „Maggy" Wied (→ Nils Althaus), Benni Pfeiffer, Kamil Jaros, Sascha Schwarz, Martin Uvira
Im Kader: Timo Scheuer, Thomas Pfeiffer, Jarno Schmidt

Tore: 1:0 Daniel Spies (5.), 2:0 Alex Lukin (9.), 2:1 Kamil Jaros (31.), 2:2 Kamil Jaros (36. FE), 3:2 Alex Lukin (70.), 4:2 Tim Saßmannshausen (80.)

Bericht: Jörg Althaus