News Spielberichte1. Mannschaft2. MannschaftJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
15. Spieltag - SV Feudingen I
07.03.2011
 SV Feudingen I - TSV Weißtal II     4 : 3 (1 :2)

Einen Tag der Gegensätze erlebten die Zuschauer gestern im Tannenwald. Zum einen war da das Spiel, dass wir trotz deutlichem Rückstand drehen konnten. Zum anderen die schweren Verletzungen von Samuel Sonneborn (beim Spiel der Zwoten) sowie von Nils Althaus (bei der Ersten) die einen zweimaligen „Besuch" des Krankenwagens von Nöten machten. Samuel verletzte sich dabei am Knie, die genaue Diagnose steht noch aus. Nils erlitt OHNE Absicht des Gegenspielers (der sich ebenfalls bei der Aktion verletzte) einen Schienbeinbruch, der bereits gestern Abend operativ versorgt wurde. Von hier aus die allerbesten Genesungswünsche an die Beiden von uns allen. Lasst den Kopf nicht hängen, auch wenn es bestimmt momentan keine einfache Zeit für euch ist.

Weitergespielt werden musste dann trotzdem. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir allerdings schon mit 0:1 zurück. Am Anfang waren wir etwas unsortiert, aber mit fortlaufender Spieldauer immer besser im Spiel, so dass das Tor mehr oder weniger aus dem Nichts fiel. Aber auch von dem dann folgenden Schock der Verletzung und einer langen Unterbrechung ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Folglich fiel dann auch in der 30. Minute der Ausgleich durch Benni Pfeiffer per Kopf. Doch anstatt das 2:1 nachzulegen, Chancen dazu waren da, fingen wir uns kurz vor dem Pausenpfiff das zweite Gegentor.

Doch auch dieser Nackenschlag warf uns nicht um. Daran änderte auch das 1:3 in der 55. Minute nichts. Man merkte uns einfach an, dass wir etwas Zählbares holen wollten und uns nicht wieder unter Wert verkaufen wollten wie letzte Woche in Dielfen. Als dann Jens Mengel in der 58. Spielminute den Anschluss schaffte, waren wir die deutlich überlegene Elf. Wir konnten die Weißtaler immer mehr in der eigenen Hälfte binden, so dass auch die Kontermöglichkeiten, die sich durchaus boten, von ihnen nicht konsequent zu Ende gespielt werden konnten. Trotz sehr guter Möglichkeiten, die der Torwart der Gäste allesamt vereiteln konnte, half er beim Ausgleich mit indem er einen hohen Ball unglücklich ins eigene Tor verlängerte. Da waren 75. Minuten gespielt und alles wieder offen. Die tolle 2te Halbzeit krönte dann Martin Uvira kurz vor Schluß, der von Flo Schneider per Hacke freigespielt wurde und aus rund 18 Metern unhaltbar zum 4:3 Siegtreffer abzog.

Fazit: Zum Spiel: Toll wie sich alle reingehängt haben und niemals aufgegeben haben. Allein schon deshalb sind wir als verdienter Sieger vom Platz gegangen. Was wir aber unbedingt verbessern müssen ist unsere Abstimmung in der Abwehr. Es ist schlicht und ergreifend zu einfach ein Tor gegen uns zu schießen.
Zum allgemeinen: Verletzungen gehören (leider) zum Sport dazu. Was aber momentan bei uns abgeht ist unglaublich. Man fragt sich bei mittlerweile 12 Ausfällen wer überhaupt noch Spielen soll. Leid kann einem da vor allem unsere Zwote tun, denen wir zwangsläufig wieder Leute „wegnehmen" müssen. Das ist bestimmt für alle nicht einfach, aber wir sollten das Beste daraus machen.

Aufstellung: Mathias Jana, Sebastian Greb, Daniel Göbel, Nils Althaus (→ Jens Mengel), Michael Klein, Jörg Althaus, Markus Wied I, Torsten Knoche (→ Matthias Kuhli), Florian Schneider, Benni Pfeiffer, Martin Uvira
Im Kader: Kevin Völkel, Tobias Kuhli (ETW)

Bericht: Jörg Althaus