News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
13. Spieltag - SV Feudingen II
27.11.2011
 SV Feudingen II - TuS Volkholz     0 : 3 (0 :1)

Im Spiel Zweiter gegen Erster ging es ausgeglichen los. Beide Parteien kamen ganz ordentlich ins Spiel und somit ergaben sich schon früh die ersten Möglichkeiten. Als dann jedoch 10 Minuten gespielt waren, entwickelte sich eine einseitige Begegnung. Volkholz war vor allem in Sachen körperlicher Fitness in allen Belangen überlegen und gewann deshalb fast jeden Zweikampf. Wir spielten überhaupt keinen Fußball, sondern waren nur am Bolzen. Ganz schlimm anzuschauen. Nur dem Glück war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 0:1 stand. Eine ganz schwache Hälfte von unserer Zwoten. Nach dem Seitenwechsel sah es zunächst so aus, als hätten sich unsere Jungs gefangen. Wir ließen den Ball besser laufen und brachten die Gäste zum ersten Mal über eine etwas längere Phase in Bedrängnis. Dann jedoch die "Entscheidung" im Spiel. Wir trafen nur den Pfosten, aber Volkholz kurze Zeit später ins Netz. Frei nach dem Motto, einfach mal schießen trudelte der Ball durch alle Abwehrbeine hindurch zum 0:2. Danach waren die Gäste wieder total spielbestimmend und erzielten folgerichtig noch ihren dritten Treffer.
Fazit: Volkholz war eindeutig die bessere Mannschaft und teilweise war es ein deutlicher Unterschied. Wir haben nie den Kampf angenommen und fanden deshalb zu keinem Zeitpunkt der Partie ins Spiel. Fakt ist, wer nicht trainiert, kann gegen einen solchen Gegner nicht bestehen und kann auch in der Saison nicht für mehr bestimmt sein. Deshalb muss jedem klar sein. Wer mehr will, muss mehr dafür tun. Oder man ist mit dem zufrieden was man hat. Ansonsten gilt noch zu sagen: Lebbe geht weida!

Kader:
Jarno Schmidt, Jan Saßmannshausen, Nils Reh, Dennis Hackler, Stas Kalionidie, Jan Hofmann, Steffen Schmidt, Patrick Haßler, Timo Scheuer, Dustin Völkel, Sven Rothenpieler, Matthias Kuhli, Marco Schiavone, Sebastian Greb, Eckhard Kuly, Muhammed Güngör

Tore:
0:1 (19.), 0:2 (57.), 0:3 (79.)

Bericht: Sven Rothenpieler