News Spielberichte1. Mannschaft2. MannschaftJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
2. Spieltag - SV Feudingen I
11.09.2012
 SV Feudingen I - VfB Banfe I     0 : 2 (0 :1)

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison war zum Derby der VFB Banfe zu Gast. Nach kurzem Abtasten waren unsere Jungs sofort da, liesen Ball und Gegner laufen und erspielten sich mehrere hochkarätige Torchancen. Einzig der Führungstreffer wollte nicht fallen. Mitte der ersten Hälfte kam es dann wie es im Fussball häufig kommt. Wenn man vorne zu viel liegen läßt, schlägt es hinten ein. Erster gefährlicher Konter und plötzlich stand es wie aus dem Nichts 1:0 für Banfe. Vom Gegentreffer zeigten wir uns jedoch wenig beeindruckt und erspielten uns vor der Pause noch 2-3 100%ige Torchancen. Doch auch diese blieben ungenutzt! In der Pause wurde unserer Mannschaft dann wohl bewusst, wie viele Torchancen bis dahin ungenutzt blieben. Mit Beginn der zweiten Halbzeit verkrampften wir. Die Bewegung, der Wille den Ball haben zu wollen und damit der Spielfluss und die Ordnung im Spiel waren weg. Banfe stand jetzt besser und hatte keine großen Mühen unsere Angriffsversuche zu vereiteln. Dazu dann in der 60. Minute der zweite gut gesetzte Gästekonter und das damit verbundene 0:2. Für uns der Genickbruch. Anders wie in der Vorwoche bei Siegen-Giersberg, als wir noch alles versuchten um wieder heran zu kommen, war an diesem Sonntag unser Wille, vielleicht auch den Temperaturen und dem hohen Aufwand der ersten Halbzeit geschuldet, gebrochen. Mehr als 1-2 kleinere Torchancen sprangen für uns nicht mehr heraus. Zu allem Überfluss, aber passend zu diesem Sonntag, verletzten sich dann noch 2 Spieler, bei denen wir hoffen, dass es nicht zu schlimm ist.
Fazit: Unterm Strich steht ein 0:2. Auch wenn es hart ist, muss man sagen, dass Banfe sich diesen Sieg dann im Endeffekt verdient hat. Nicht weil sie besser Fussball gespielt haben, sondern weil sie unsere Fehler bestraft haben und wir das im Umkehrschluß nicht getan haben! Banfe hat trotz spielerischer Unterlegenheit in der ersten Halbzeit sich mit allem was sie hatten gegen den Gegentreffer gewehrt. Mut macht, dass wir uns die Chancen erspielen. Aber wir müssen sie dann halt auch nutzen.

Kader: Matthias Jana, Kevin Heinrich, Muhammed Güngör, Daniel Göbel, Florian Hofius, Markus Wied, Jens Mengel, Marian Stuchlik, Sascha Schwarz, Benjamin Pfeiffer, Kevin Völkel, Florian Schneider, Tobias Kuhli

Tore: 1:0 (33.), 2:0 (60.)