News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
24. Spieltag - SV Feudingen II
08.06.2011
 SV Feudingen II - SV Eckmannshausen II     3 : 1 (1 :0)

Aufstellung:
Jarno Schmidt (-> Tobias Hof), Nils Reh, Jan Saßmannshausen, Dennis Hackler (-> Pascal Haßler), Dustin Völkel, Eckhard Kuly, Michael Autschbach, Jan Hofmann, Kevin Völkel, Billi Rothenpieler, Friedrich Dörr (->Stefan Amos)

Tore: 1:0 Kevin Völkel (42.), 2:0 Michael Autschbach (67.), 2:1 (69.), 3:1 Billi Rothenpieler (75.)

Im letzten Heimspiel der Saison war der Tabellensechste aus Eckmannshausen zu Gast. Da dieser nur einen Punkt hinter uns stand war klar: Dieses Spiel nicht verlieren und so den 5. Platz verteidigen. Da sich unsere Gäste wohl ähnlich viel vorgenommen hatten, entwickelte sich von der ersten Minute an ein gutes C-Ligaspiel mit Chancen hüben wie drüben. Der Dosenöffner aus unserer Sicht war dann mit Sicherheit die 42. Minute, in der Kevin Völkel uns sehenswert in Führung schoss! In der Pause nahmen wir uns vor die Räume eng zu machen und bei Ballbesitz schnell in die Spitze zu spielen. So fiel dann auch das 2:0 für uns. Micha Autschbach wird 25 Meter vorm Tor angespielt, setzt sich gut durch und schließt super ab. Zurücklehnen und Spiel auslaufen lassen... Pustekuchen: Nur 2 Minuten später bekamen wir wie so häufig in dieser Saison prompt ein Gegentor. Das dieses Spiel letztendlich nicht zur Zitterpartie wurde, war Billy Rothenpieler zu verdanken, der in der 75. Minute den alten 2 Tore Abstand herstellte. Danach brannte nicht mehr viel an und so feierten wir einen unterm Strich verdienten Heimsieg gegen den Tabellennachbarn.

Saisonfazit: Die Saison endet für unsere Zwote auf dem 5. Tabellenplatz. Da in der Tabelle vor uns nur 1te Mannschaften stehen, können wir mit diesem Tabellenplatz in der "neuen" ungewohnten Klasse und aufgrund der vielen schweren Verletzungen die den SV in diesem Jahr heimgesucht haben, recht zufrieden sein. ABER Luft nach oben hat man immer. VOR ALLEM AN DEN TRAININGSTAGEN !!! Denn auch in der C-Klasse gehört Training einfach dazu. Das sollte bitte wieder mehr beherzigt werden. Bemerkenswert ist aber ganz klar, dass wir in der Rückrunde, wo die Personalsorgen am größten waren und wir jede Woche die Mannschaft auf 3-4 Position umstellen mussten, nur einen Punkt weniger geholt haben als in der Hinrunde! Das spricht für eine gute Moral in der "gesamten" Truppe.

Bericht: Tobias Kuhli

 

2010/11 C1-Junioren Spielberichte
03.06.2011
 
28. Spieltag - SV Feudingen I
30.05.2011
 SV Feudingen I - SV Oberes Banfetal I     4 : 2 (2 :1)

Zum letzten Spiel der Saison empfingen wir bereits am Samstag die Mannschaft aus Hesselbach. Und fast typisch gerieten wir wieder sehr schnell in Rückstand. Bereits nach 3 Minuten war Maik Rath per Kopf nach einer Ecke erfolgreich. In der Folgezeit spielten wir zwar nicht schlecht, kamen auch oft vor das gegnerische Gehäuse, doch die sich bietenden Chancen wurden allesamt leichtfertig vergeben. Dies änderte sich in der 36. Minute als Marian Stuchlik per Drehschuss erfolgreich war. Nach dem Ausgleich waren die Banfetaler kurzzeitig unsortiert, was wir nur 2 Zeigerumdrehungen weiter mit dem 2:1, wiederum durch Marian Stuchlik, ausnutzen konnten.

Die zweite Halbzeit verlief dann Deckungsgleich zur ersten. Eine drückend überlegene Feudinger Mannschaft mit Torchancen am Fließband und abwartende Banfetaler, die immer wieder über Konter gefährlich waren. Einer dieser Konter führte dann auch zum Ausgleich. Ein Tor, dass man auch nicht alle Tage sieht. Der Ball klatschte gegen den Pfosten und von dort in die Hände unseres Keepers. Leider war die Situation etwas unübersichtlich und ein Missverständnis führte dann dazu, dass der Ball aus den Händen ins Tor „gekloppt" wurde. Leider von einem unserer Spieler, denn sonst wäre es ein klares Foulspiel gewesen. Naja, seis drum... Das wir am Ende herzlich darüber lachen konnten und sich der Verursacher wahrscheinlich noch ein paar Sprüche deswegen anhören muss, lag an Marian Stuchlik, der in der 77. Minute die erneute Führung erzielen konnte. Benni Pfeiffer ließ dann noch in der letzten Minute einen weiteren Treffer folgen zum verdienten Endstand von 4:2.

(Saison-)Fazit: Das Spiel gegen Hesselbach war typisch für uns. Teilweise herrlich vorgetragene Angriffe die sich abwechselten mit haarsträubenden Fehlern. Unser Saisonziel: „Bis zum Ende um die Meisterschaft mitspielen" haben wir daher auch deutlich verpasst. Wobei man dort etwas differenzieren muss. Die größere Enttäuschung ist in meinen Augen die Hinrunde, als uns noch alle Spieler zur Verfügung gestanden haben. Leider haben wir uns da noch der Niederlage in Elsoff völlig aufgegeben und viel, zu viele Punkte leichtfertig verschenkt. Die Rückrunde war dann Punktemäßig schwächer, aber meines Erachtens nach als Mannschaft stärker nach den ganzen Ausfällen. Wir waren in diesen Spielen mit Ausnahme Dielfen in keiner Begegnung unterlegen oder chancenlos. Daher können wir insgesamt gesehen mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen und in der nächsten Saison wieder angreifen.

Aufstellung: Mathias Jana, Jens Althaus (→ Matthias Kuhli), Florian Schneider (→ Kevin Völkel), Sascha Schwarz, Daniel Göbel, Jörg Althaus, Markus Wied I, Torsten Knoche, Marian Stuchlik (→ Jens Mengel), Benni Pfeiffer, Martin Uvira

Zum Abschluß gilt noch allen Zuschauern, Fans und Gönnern der Mannschaft ein riesen Dank. Wie Samstag bereits gesagt, habt ihr uns wieder einmal vorbildlich unterstützt. Wir hoffen darauf, dass wir auch in der Saison 2011/12 weiter auf euch bauen können!

Bericht: Jörg Althaus

 

 

2010/11 B-Junioren Spielberichte
28.05.2011
 
23. Spieltag - SV Feudingen II
26.05.2011
 GW Eschenbach - SV Feudingen II     2 : 0 (2 :0)

Aufstellung:
Tobias Hof (-> Jarno Schmidt), Nils Reh, Jan Saßmannshausen, Dennis Hackler, Friedrich Dörr (-> Stefan Amos), Eckhard Kuly, Michael Autschbach, Billi Rothenpieler, Steffen Schmidt, Kevin Völkel, Marco Schiavone

Tore: 1:0 (24.), 2:0 (29.)

Für das Spiel in Eschenbach beim Tabellenführer mit seiner 129 Tore-Offensive hatten wir uns vorgenommen, das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten und ja nicht unter die Räder zu geraten. Genau so gingen wir dann auch von Beginn an zu Werke. Aggressiv in den Zweikämpfen und schnörkellos im Spielaufbau. Dass Eschenbach zurecht an der Tabellenspitze steht und in die B-Liga aufsteigt, zeigten sie eindrucksvoll. Ein schnell vorgetragener Angriff nach dem nächsten. Wir wussten uns aber zu wehren und so stand bis Mitte der 1ten Hälfte die Null. Um so ärgerlicher, dass wir dann in der 24. Minute durch einen Standard in Rückstand gerieten und als der Gastgeber dann kurze Zeit später auch noch auf 2:0 erhöhte, passte die Stimmung zu den rabenschwarzen Gewitterwolken die über uns hinweg zogen! Spielunterbrechung... Zeit zum sammeln und siehe als das Spiel wieder angepfiffen wurde, war bei uns die Ordnung wieder da. Wir standen zwar immer noch auf Grund der Klasse des Gegners recht tief, aber anbrennen sollte vorerst nichts mehr. Nachdem unser Torwart Tobias Hof in der 35. Minute mit dickem Knöchel durch Jarno Schmidt ersetzt werden musste und auch noch unser Libero Friedrich Dörr mit Knieprellung kurz nach der Pause ausfiel, pfiffen wir personell endgültig aus dem letzten Loch!! Einem guten Torwart Jarno Schmidt, einem souverän agierendem Libero Marco Schiavone und einer tollen Moral der ganzen Mannschaft war es dann zu verdanken, dass Eschenbach zu keinem weiteren Torerfolg kommen sollte. In der Schlussphase hatten wir durch Billi Rothenpieler sogar noch die Chance zum Anschluss, doch er verzog leider 2x knapp.
Der Sieg geht für Eschenbach vollkommen in Ordnung, da sie spielerisch die klar bessere Mannschaft waren. Wir jedoch müssen uns nicht ärgern, da wir mit großem Einsatz ein gutes Spiel geliefert haben. Im letzten Heimspiel gegen Eckmannshausen geht es nun noch einmal darum den fünften Tabellenplatz zu sichern und die Saison versöhnlich zu beenden!!!

Der SV Feudingen gratuliert GW Eschenbach zum verdienten Aufstieg in die B-Liga und wünscht viel Erfolg in der neuen Spielklasse!!

Bericht: Tobias Kuhli

27. Spieltag - SV Feudingen I
24.05.2011
 1. FC Dautenbach I - SV Feudingen I     2 : 2 (1 :2)

Bereits nach 2 Minuten erhielten unsere Hoffnungen auf einen Punktgewinn am Sender einen herben Dämpfer. Nach einem absolut unnötigen Ballverlust unseres Liberos (Name der Red. unbekannt :-) ) spielten die Dautenbacher eine Flanke von der rechten Seite vor unser Tor, die Mats Schölzke aus kurzer Distanz über die Linie drücken konnte. Nach der kalten Dusche brauchten wir einige Minuten um uns wieder zu sammeln, was aber auch sehr gut gelang. In der Folge waren wir nämlich die überlegene Truppe und konnten mit der dritten guten Chance den Ausgleich erzielen. Benni Pfeiffer krönte eine feine Einzelleistung mit dem Treffer zum 1:1 in der 20. Minute. Die Dautenbacher, die unbedingt gewinnen wollten (bzw. mussten), reagierten mit wütenden Angriffen auf das Tor, die aber allesamt abgewehrt werden konnten oder aber in letzter Instanz von unserem starken Keeper entschärft wurden. Recht passend kam dann die Gewitterunterbrechung für unsere Mannschaft, da in dieser noch einmal eindringlich unsere Fehler angesprochen wurden. Dies stieß auch auf Gehör, denn als das Spiel fortgeführt wurde, waren wir wieder überlegen. Krönung war dann das 1:2 der Marke „Traumtor" durch Florian Schneider. Sein Schuss aus rund 30 Metern schlug unhaltbar im rechten oberen Torwinkel der Dautenbacher ein. In dieser Phase hätten wir durchaus weitere Treffer folgen lassen können, was im Nachhinein betrachtet sogar 3 Punkte hätte bringen können.

So war die zweite Hälfte eine reine Abwehrschlacht. Zwar waren wir immer mal wieder über Konter gefährlich, doch unter dem Strich waren die Dautenbacher das gefährlichere Team. Dementsprechend ging dann auch der Endstand, sichergestellt von Mats Schölzke in der 52. Minute, in Ordnung.

Fazit: Nach Wochen der Enttäuschungen haben wir endlich noch einmal eine Leistung gezeigt, mit der jeder zufrieden sein kann. Es hat richtig Spass gemacht, da wir trotz der herben Personalsorgen zusammen gehalten haben und den qualitativen Unterschied durch Kampf und Wille wettgemacht haben. Jetzt hoffen wir alle auf einen versöhnlichen Saisonabschluß am kommenden Samstag gegen Oberes Banfetal, damit wir noch mit einem guten Gefühl aus einer alles in allem sehr wechselhaften Saison gehen können.

Aufstellung: Mathias Jana, Jens Althaus, Florian Schneider (→ Jens Mengel), Matthias Kuhli (→ Sebastian Greb), Daniel Göbel, Jörg Althaus, Markus Wied I, Torsten Knoche, Marian Stuchlik, Benni Pfeiffer, Martin Uvira

Bericht: Jörg Althaus

 

26. Spieltag - SV Feudingen I
20.05.2011
 SSV Sohlbach-Buchen I - SV Feudingen I     1 : 0 (0 :0)

Auf ungewohnte Asche ging es am letzten Sonntag gegen die Mannschaft aus Sohlbach-Buchen und eins wurde uns immer wieder eingetrichtert: Die Gegebenheiten akzeptieren und so spielen, wie man es auf einem Aschenplatz tun muss. Das klappte auch gut. Wir spielten in der eigenen Hälfte ohne Geschnörkel und riskierten erst ab der Mittellinie etwas. Große Chancen ließen allerdings auf sich warten und da es auf beiden Seiten so war, ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine.
Nach der Pause waren wir dann deutlich überlegen. Vom Anpfiff weg bestimmten wir das Spiel und hatten viele, viele gute Möglichkeiten, von denen man mindestens eine nutzen muss. So war es wie so oft im Fußball: 90 Spielminute, Freistoss von der Mittellinie für unsere Truppe, der nach der Ausführung geklärt wurde und dann ging es ganz schnell - Konter und Tor. Einfach unfassbar!

Fazit: Wir haben es wirklich hinbekommen 3 Spiele nacheinander in der Nachspielzeit zu verlieren. Normalerweise begründet man so etwas immer mit fehlender Kondition. Bei uns ist dies definitiv nicht der Fall. Vielmehr waren wir (Ausnahme Kreuztal) in den letzten Minuten am Drücker und wollten unbedingt gewinnen. Nach diesen Spielen kann man sagen: „Manchmal ist weniger mehr!"

Aufstellung: Mathias Jana, Jens Althaus, Sascha Schwarz, Matthias Kuhli, Daniel Göbel, Jörg Althaus, Markus Wied I, Torsten Knoche, Marian Stuchlik, Benni Pfeiffer, Jens Mengel (→ Sebastian Greb)
Im Kader: Dustin Völkel

Bericht: Jörg Althaus

 

25. Spieltag - SV Feudingen I
19.05.2011
 SV Dreis-Tiefenbach I - SV Feudingen I     3 : 2 (1 :1)

Beim Spiel gegen Dreis-Tiefenbach legten wir eine grottenschlechte erste Halbzeit hin und man fühlte sich peinlich berührt, dass wir mit einem 1:1 in die Kabine gehen „durften". Ein deutliches Ergebnis zu Gunsten der Gastgeber hätte dem Spielverlauf eher entsprochen.
Die zweite Halbzeit war dann deutlich besser, auch wenn wir zu keiner Phase an unser wirkliches Leistungsvermögen heran kamen. So war die knappe 3:2 Niederlage unter dem Strich verdient.

Torfolge: 1:0, 1:1 Eigentor, 2:1, 2:2 Sascha Schwarz, 3:2

Aufstellung: Mathias Jana, Jens Althaus, Sascha Schwarz, Sebastian Greb, Jens Mengel (→ Kevin Völkel), Jörg Althaus, Markus Wied I (→ Matthias Kuhli), Torsten Knoche, Marian Stuchlik, Benni Pfeiffer, Florian Schneider

Bericht: Jörg Althaus

 

21. Spieltag - SV Feudingen
14.05.2011
 SV Feudingen II - GW Eschenbach II     1 : 3 (0 :0)

Aufstellung:
Tobias Kuhli, Jan Saßmannshausen, Dustin Völkel, Nils Reh, Dennis Hackler (-> Pascal Haßler), Eckhard Kuly (->Stefan Amos), Billi Rothenpieler, Patrick Haßler, Michael Autschbach, Friedrich Dörr (-> Dennis Völkel), Kevin Völkel

Tore: 0:1 (57.), 0:2 (63.), 0:3 (68.), 1:3 Stefan Amos (87.)

Die erste Halbzeit war bis zum völlig unnötigen "entscheidenden" Platzverweis gegen uns nach knapp einer halben Stunde ausgeglichen. Chancen gab es auf beiden Seiten. Bis zum Seitenwechsel konnten wir die Partie dennoch offen gestalten, aber es machten sich erste Anzeichen der Unterzahl bemerkbar. Kurz nach der Pause hatten wir dann sogar die Möglichkeit zur Führung. Leider war unser Stürmer zu eigensinnig und übersah seine mitgelaufenen Kollegen. Danach lief es leider nur noch in eine Richtung, nämlich auf unser Gehäuse. Das negative Ergebnis davon waren drei Gegentore innerhalb von nur elf Minuten. Die Begegnung war entschieden. Ergebniskosmetik konnten wir kurz vor Schluss durch ein Tor von Stefan Amos betreiben.
Eine verdiente Niederlage, weil wir im Kollektiv schwach waren und sich ein guter Gegner im Tannenwald präsentierte. Problem war zudem, dass sich eine gewisse Zufriedenheit und ein sicherer Sieg schon vor Anpfiff bemerkbar machte.

22. Spieltag - SV Feudingen II
14.05.2011
 TuS Johannland II - SV Feudingen II     1 : 4 (0 :1)

Aufstellung:
Tobias Hof, Friedrich Dörr, Pascal Haßler (-> Sven Rothenpieler), Jan Saßmannshausen, Eckhard Kuly, Dennis Hackler, Michael Autschbach, Sebastian Greb, Nils Reh, Marco Schiavone (-> Jarno Schmidt), Kevin Völkel

Tore: 0:1 Kevin Völkel (30.), 1:1 (49.), 1:2 Marco Schiavone (64., HE), 1:3 Sebastian Greb (71.), 1:4 Kevin Völkel (74.)

Für das vorgezogene Siel gegen Johannland konnten wir nach langem Hin und Her widererwarten doch noch 13 Spieler zusammenkratzen. Die Saison hinterlässt allmählich ihre Spuren und so gilt es, die letzten ausstehenden Spiele ordentlich über die Bühne zu bringen. Gegen den Tabellenletzten musste deshalb unbedingt ein Sieg her, egal wie. Der "fremde" Ascheplatzuntergrund machte uns über 90 Minuten das Leben schwer. Aufbauspiel und Kombinationen über mehrere Stationen waren Mangelware. Dementsprechend lange dauerte es mit der Führung. Kevin Völkel erzielte in der 30. Minute mit einem satten Linksschuss die verdiente Führung. Bis zu Pause passierte nichts mehr. Vieles war dem Zufall überlassen. Nach dem Seitenwechsel dann die kalte Dusche für uns. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kam es plötzlich in unserer Defensive zur Eins gegen Eins Situation. Der Johannländer Stürmer konnte sich durchsetzen, umspielte dann den herausgelaufenen Torwart und schob zum Ausgleich ein. Klassisches Kontertor eiskalt vollendet. Ein verwandelter Handelfmeter von Marco Schiavone (64.) verhalf uns zur erneuten Führung. Danach hatten wir das Spiel jederzeit im Griff und endlich versuchten wir den Ball laufen zu lassen. Es war nun mehr Struktur und Ordnung am Platz. Zwangsläufig erspielten wir uns eine Reihe an guten Möglichkeiten. Leider konnten nur Sebastian Greb (71.) und Kevin Völkel (74.) diese auch nutzen. Am Ende steht ein Pflichtsieg. Nicht mehr und nicht weniger. Kritikpunkt ganz klar: Die Chancenverwertung!

Bericht: Sven Rothenpieler

Seiten
1 2 3 4 5 6