News Spielberichte1. Mannschaft2. MannschaftJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
33. Spieltag SV Feudingen - SF Edertal 2:1
25.05.2014
 SV Feudingen - SF Edertal     2 : 1 (1 :0)

SV Feudingen I – SF Edertal I 2:1(1:0)

Beim vorletzten Saisonspiel war die Zielsetzung für alle klar und zwar mit aller Macht die 3 Punkte einfahren um am kommenden Sonntag gegen den TuS Deuz ein echtes Endspiel um den Aufstieg zu haben. Das es eine Zitterpartie wurde haben wir uns leider selbst zuzuschreiben. Zwar brachte uns Sascha Schwarz nach eimem Abwehrbock der Sportfreunde in Führung, doch in der Folge verpassten wir es diese auf 2 oder sogar 3:0 auszubauen. Somit ging es mit einem dünnen 1:0 Vorsprung in die Kabine.
Der zweite Spielabschnitt begann relativ ruhig und ohne größere Torchancen auf beiden Seiten bis zur 60. Minute...nach einem mehr als unnötigem Ballverlust im Mittelfeld lief plötzlich Edertals Goalgetter Benjamin Scholl alleine auf unser Tor und wer ihn kennt weiß das er nicht viele Chancen im Spiel braucht. So auch diesmal, aus spitzem Winkel vollstreckte er eiskalt mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:1 Ausgleich. Danach brauchten wir eine kurze Zeit um wieder Fuß zu fassen und hatten unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer ein wenig Glück nicht sogar in Rückstand zu geraten. Die letzten Minuten warfen wir jedoch nochmal alles nach vorne, da wir davon ausgehen mussten das der Konkurrent aus Deuz seine Hausaufgaben erfolgreich erledigen würde. In der Nachspielzeit war es dann soweit, nach einer Ecke stieg Benjamin Pfeiffer am höchsten und köpfte den Ball zum viel umjubelten Siegtreffer in die Maschen. Der anschließende Jubel kannte keine Grenzen mehr und da der TuS Deuz zeitgleich sein Spiel bei der SpVg. Kredenbach/Müsen mit 1:0 gewann kommt es kommenden Sonntag zum Showdown im Tannenwald. Der TuS Deuz (33 Spiele, 83 Punkte und 117:39 Tore) geht mit zwei Punkten Vorsprung vor unserem Team (33 Spiele, 81 Punkte und 127:45 Tore) in die Partie. Somit ist klar, das wir auf jedem Fall die Partie für uns entscheiden müssen um das Ziel zu erreichen. Also der Appell an alle, nehmt euch für kommenden Sonntag nichts vor, kommt um 15 Uhr in den Tannenwald und unterstützt uns tatkräftig bei der Mission Aufstieg in die A-Liga!!!

26. Spieltag - SV Feudingen I
14.04.2014
 SV Feudingen I - Tus Johannland I     3 : 1 (3 :0)

Gegen den in der Rückrunde furios auftretenden TuS Johannland ging es gestern im heimischen Tannenwald. Daher waren wir gewarnt und machten nicht den Fehler den Gegner zu unterschätzen sondern spielten von Beginn an konzentriert Richtung Gäste-Tor. Wurden die ersten Chancen noch vergeben traf Benni Pfeiffer in der 15. Minute per Kopf zum 1:0. Nur 3 Zeigerumdrehungen weiter erzielte Kevin Völkel per Flachschuss das 2:0. Und als dann Martin Uvira kurz vor der Pause auf 3:0 erhöhen konnte schien der Drops gelutscht. Das dies nicht der Fall war lag zum einen an uns, da wir insgesamt zu unkonzentriert agierten, zum anderen am Gast aus Johannland der mit deutlich mehr Dampf aus der Kabine kam. Folgerichtig und verdient erzielten sie daher in der 65. Minute den Anschluß zum 3:1 per Freistoß. Mehr sollte letztlich aber nicht mehr für die Gäste herausspringen, so dass wir den alles in allem verdienten Sieg über die Zeit bringen konnten.

Fazit: Die erste Halbzeit war wirklich sehr gut, die zweite allenfalls unterer Schnitt. Fällt zeitnah das 3:2 ist bestimmt noch mal richtig Dampf auf dem Kessel. Wir sollten es uns in Zukunft daher leichter machen und so einen komfortablen Vorsprung mit der nötigen Konzentration und vor allen Dingen Disziplin nach Hause spielen.

Aufstellung: J. Althaus, N. Althaus, Causemann, Göbel, Heinrich, Hof, Hofius, Mengel, Pfeiffer, Scheuer, Schwarz, Uvira, Völkel, Wied

23. Spieltag - SV Feudingen I
30.03.2014
 SV Feudingen I - Kredenbach/Müsen     6 : 3 (4 :1)

Im Spitzenspiel des gestrigen Tages war der Tabellendritte Kredenbach/Müsen zu Gast in Feudingen. Bei herrlichem Wetter und sehr ordentlicher Zuschauerkulisse waren wir gewillt die unnötige, aber verdiente Hinspielniederlage wettzumachen. In einer furiosen ersten Halbzeit in der es fast nichts zu meckern gab, führten wir nach teilweise sehr schön herausgespielten Toren von Marian Stuchlik, Sascha Schwarz und einem Doppelpack von Benjamin Pfeiffer völlig verdient mit 4:1. Auch die ersten Minuten im zweiten Spielabschnitt lief das Bällchen zunächst ordentlich in unseren Reihen ehe wir durch Schläfrigkeiten in der Hintermannschaft den Gast aus Kredenbach zum zweiten und dritten Treffer förmlich einluden. Wichtig an diesem Tag war jedoch, das wir uns durch die Anschlusstore nicht beirren ließen. Spannung sollte daher also nicht aufkommen und so spielten wir anschließend unseren Stiefel weiter runter. Folgerichtig fielen dann auch noch zwei weitere Treffer durch Martin Uvira und Jens Mengel zum 6:3 Endstand.

Tore: 1:0 Stuchlik (16.), 2:0 Pfeiffer (22.), 3:0 Schwarz (24.), 3:1 (36.), 4:1 Pfeiffer (42.), 4:2 (57.), 4:3 (66.), 5:3 Uvira (70.), 6:3 Mengel (76.)

Kader:
J. Althaus, N. Althaus, Giuda, Göbel, Heinrich, Hofius, Jana, Mengel, Pfeiffer, Scheuer, Schwarz, Stuchlik, Uvira, Völkel

17. Spieltag - SV Feudingen II
30.03.2014
 SV Feudingen II - VfB Banfe II     0 : 3 (0 :1)

Das Spiel Dritter gegen Zweiter begann durchaus ausgeglichen. Dabei hatte der SV Feudingen II Möglichkeiten auf Tore in der ersten Hälfte. Jedoch konnte man aufgrund von klarer Abschlussschwäche keinen Treffer erzielen. Der leicht favorisierte VfB war natürlich stets gefährlich und zeigte ein ums andere Mal warum sie am heutigen Spieltag die Tabellenführung übernehmen konnten. Nach gut einer halben Stunde war es dann ein verwandelter Gäste-Elfmeter der für die 0:1 Halbzeitführung sorgte. Feudingen wollte nach dem Seitenwechsel zurückschlagen, doch ein frühes Gegentor kurz nach Wiederanpfiff sorgte für Ernüchterung. Bei sehr sommerlichen Temperaturen merkte man dann ab der 70. Minute, dass die körperlichen und konditionellen Voraussetzungen auf SV Seite nicht mehr viel zuließen. Banfe spielte das Ding gekonnt zu Ende. Die engültige Entscheidung war dann das 0:3 in 76. Minute.
Fazit: Das Ergebnis ist deutlich, aber es wäre durchaus mehr drin gewesen. Dafür muss man allerdings seine Chancen nutzen. Nach dem 0:2 Rückstand war der Drops gelutscht.

Tore: 0:1 (30.), 0:2 (49.), 0:3 (76.)

Kader:
Autschbach, Dickhaut, Güngör, Hassler, Hofmann, Knetsch, Kuhli, Reh, Saßmannshausen, Schaefer, Scheuer, Schmidt, Sonneborn, Völkel

22. Spieltag - SV Feudingen I
25.03.2014
 VfB Banfe I - SV Feudingen I     0 : 0 (0 :0)

Nach einem spielfreien Wochenende stand das Lokalderby beim VfB Banfe auf dem Programm. Von der ersten bis zur letzten Minute waren wir die spielbestimmende Mannschaft und hatten vor allem im ersten Spielabschnitt sehr gute Möglichkeiten, die Partie frühzeitig zu entscheiden, jedoch scheiterten wir meist am gut aufgelegtem Banfer Keeper bzw. am eigenen Unvermögen. Der zweite Durchgang verlief ähnlich und auch da wollte der Ball einfach nicht rein, sodass wir uns leider mit einem 0:0 Unentschieden begnügen mussten. Trotz zwei verlorener Punkte war es insgesamt eine ordentliche Leistung unserer Mannschaft in einem alles in allem fairen Derby.

Kader:
J. Althaus, N. Althaus, Giuda, Göbel, Heinrich, Hofius, Jana, Mengel, Pfeiffer, Schwarz, Stuchlik, Uvira, Völkel

16. Spieltag - SV Feudingen II
25.03.2014
 FC Ebenau II - SV Feudingen II     0 : 3 (0 :1)

Unsere Zweite gewann am Sonntag auf der Elsoffer Wiese mit 3:0 gegen die Reserves des FC Ebenau. Dabei tat man sich eigentlich über die gesamten 90. Minuten schwer mit den ungewohnten Platzverhältnissen und dem Kick-and-Rush des Gegners, die durch lange Bälle immer gefährlich blieben. Nach Toren von Jens Schäfer, Samuel Sonneborn (!!!) und einem Eigentor nahmen wir die 3 Punkte aber dennoch mit nach Hause.

Kader: Jan Saßmannshausen, Samuel Sonneborn, Nils Reh, Dustin Völkel, Jan Hofmann, Matthias Kuhli, Michael Autschbach, Patrick Hassler, Jens Schäfer, Enver Güngör, Philipp Dickhaut, Stetten Schmidt

Tore:
0:1 Jens Schäfer (13.), 0:2 ET (58.), 0:3 Samuel Sonneborn (90.)

21. Spieltag - SV Feudingen I
10.03.2014
 VfL Girkhausen I - SV Feudingen I     1 : 5 (0 :2)

Am gestrigen Sonntag trat unsere erste Mannschaft zum Auswärtsspiel beim VfL Girkhausen an. Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft, jedoch dauerte es eine halbe Stunde ehe Benjamin Pfeiffer die verdiente Führung erzielen konnte und Nils Althaus war es, der vor der Pause per Kopf sogar noch auf 2:0 erhöhen konnte. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel sorgte Marian Stuchlik für die schnelle Vorentscheidung. Aber auch nach diesem Treffer spielten wir sehr ordentlich weiter um das Ergebnis noch etwas in die Höhe zu schrauben. Nach einen Foul an uns im Strafraum des Gastgebers ließ sich Benjamin Pfeiffer die Chance nicht nehmen und schnürte per Elfmeter (siehe Video) seinen Doppelpack zum 4:0. Nachdem die Girkhäuser den zwischenzeitlichen Ehrentreffer markieren konnten, stellte erneut Marian Stuchlik 10 Minuten vor Schluss mit einer kuriosen Kopfball-Bogenlampe den alten 4-Tore-Abstand und gleichzeitig den 5:1-Endstand für uns her. Verdienter Sieg, bei dem einzig die Chancenverwertung zu bemängeln wäre.

Tore:
0:1 Pfeiffer (34.), 0:2 N. Althaus (44.), 0:3 Stuchlik (46.), 0:4 Pfeiffer (60.), 1:4 (70.), 1:5 Stuchlik (80.)

Kader:
J. Althaus, N. Althaus, Giuda, Göbel, Heinrich, Hofius, Jana, Mengel, Pfeiffer, Schwarz, Stuchlik, Uvira, Völkel, Wied

20. Spieltag - SV Feudingen I
03.03.2014
 SV Feudingen I - SF Birkelbach II     3 : 2 (0 :0)

Im heutigen Nachholspiel empfingen wir die Reserve der Sportfreunde Birkelbach. Die ersten Minuten kamen wir überhaupt nicht ins Spiel und ermöglichtem dem Gast durch unnötige Ballverluste einige gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, diese aber aus unserer Sicht zum Glück ungenutzt blieben. Erst Mitte der ersten Halbzeit kamen wir etwas besser in die Partie ohne aber ernsthaft gefährlich zu werden. Der zweite Spielabschnitt startete perfekt, als Benjamin Pfeiffer kurz nach dem Pausentee zur Führung einköpfen konnte. So schnell der Führungstreffer nach dem Seitenwechsel für unsere Farben fiel, so schnell kamen die Sportfreunde zum Ausgleich. Jedoch lief der Ball in der zweiten Hälfte besser in unseren Reihen und so konnten wir nach schönem Spielzug die erneute Führung erzielen. Florian Hofius wurde über außen schön freigespielt, setze sich gut durch und passte flach in die Mitte, wo erneut Benjamin Pfeiffer nur noch einschieben brauchte. Im Anschluss erspielten wir uns einige gute Möglichkeiten um den Sack endgültig zuzumachen, doch der dritte Treffer wollte einfach nicht gelingen und so kam es wie es kommen musste nach dem Motto "Wer sie vorne nicht macht, bekommt sie hinten." Nach einem tollen Treffer gelang den Sportfreunden 10 Minuten vor Ende abermals der Ausgleich. Den Schlusspunkt setzte allerdings unser Spielertrainer Martin Uvira, der zum wiederholten Male in dieser Saison per direktem Freistoß einnetzen konnte.
Auch wenn vom spielerischen noch viel Luft nach oben ist, war dies ein ganz wichtiger Sieg, wenn man die Ergebnisse der unmittelbaren Tabellennachbarn mit einbezieht. Somit konnten wir mit dem TuS Deuz nach Punkten gleichziehen.

Tore:
1:0 Pfeiffer (47.), 1:1 (55.), 2:1 Pfeiffer (63.), 2:2 (76.), 3:2 Uvira (79.)

Kader:
J. Althaus, N. Althaus, Giuda, Göbel, Heinrich, Hofius, Jana, Mengel, Pfeiffer, Schwarz, Stuchlik, Uvira, Völkel, Wied

19. Spieltag - SV Feudingen I
02.03.2014
 SV Feudingen I - SV Netphen III     1 : 0 (1 :0)

Im ersten Pflichtspiel 2014 gegen die dritte Welle vom SV Netphen spielten wir eine gute erste Halbzeit. Die frühe Führung gab uns Sicherheit, jedoch versäumten wir es das zweite Tor nachzulegen. Ansonsten gab es nicht viel zu Meckern, vor allem weil ja eine längere Winterpause vorüber war. Je länger die Partie dann jedoch dauerte, um so schwerfälliger und unkonzentrierter wurde der SV Feudingen. Dass am Ende ein 1:0 heraussprang war zwar nicht unverdient, aber auch etwas glücklich. Man sollte aus diesem Spiel vor allem eins lernen, dass auch in dieser Klasse jede Mannschaft zuerst mit Kampf und Leidenschaft begegnet werden muss. Es gibt keine leichten Gegner und das muss verinnerlicht werden. Drei Punkte, egal in welcher Form sind jedoch als Start in die Rückrunde mehr als ordentlich! Gut so.

Tore:
1:0 Pfeiffer (11.)

Kader:
J. Althaus, N. Althaus, Giuda, Göbel, Heinrich, Hofius, Jana, Mengel, Pfeiffer, Schwarz, Stuchlik, Uvira, Völkel, Wagener, Wied

15. Spieltag - SV Feudingen I
10.11.2013
 SV Feudingen I - SV Schameder I     6 : 3 (4 :0)

Nach dem Last-Minute Sieg in Hesselbach nun das Heimspiel gegen den SV Schameder. 20 Minuten rannte Feudingen das Tor der Gäste an, aber ohne Erfolg. Es konnten sich viele Chancen erarbeitet werden, jedoch fehlte die letzte Entschlossenheit vor dem Gehäuse oder das Quäntchen Glück. Benni Pfeiffer konnte nach feiner Vorarbeit von Florian Hofius ebenso fein einnetzen. Jetzt war der Bann gebrochen und der SV Feudingen schenkte den Gastegern noch drei weitere Tore ein. Diese waren allesamt sehr gut herausgespielt. Vor dem Tor wurde der besser positionierte Mitspieler gesehen, anstatt blind auf die Hütte zu hauen. Eine gute und konzentrierte Leistung unserer Truppe, bei dem ein sehr deutlicher Qualitätsunterschied zwischen den Teams zu erkennen war.
Nach der Halbzeit schlich der Schlendrian ein. Völlig unkonzentriert und schläfrig fingen wir uns das erste Gegentor. Es dauerte 10 Minuten bis wir wieder in Tritt kamen. Das 5:1 und 6:1 waren die Folge. Danach merkte man, dass die Luft raus war. Wir ließen merklich nach. Schameder besann sich aufs Kontern und bestrafte zweimalige Aussetzer unserer Truppe mit einem Doppelschlag. 

Fazit: Einer guten ersten Halbzeit (4:0) folgte eine mäßige zweite Hälfte (2:3). Es soll wirklich nicht überheblich klingen. 4,5 Tore je Spiel sind sehr sehr gut, aber sich bei deutlichem Vorsprung noch 3 Kontertore zu fangen, ist zu viel und taktisch schwach.

Tore: 1:0 B. Pfeiffer (23.), 2:0 K. Völkel (25.), 3:0 N. Althaus (40.), 4:0 M. Uvira (42.), 4:1 (47.), 5:1 M. Stuchlik (55.), 6:1 B. Pfeiffer (63.), 6:2 (76.), 6:3 (78.)

Kader: M.Jana, J.Althaus, N.Althaus, K.Heinrich, F.Hofius, S.Schwarz, M.Uvira, M.Stuchlik, M.Wied, B.Pfeiffer, K.Völkel, D.Göbel, J.Mengel

Seiten
1 2 3 4