News SpielberichteJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
14. Spieltag - SV Feudingen I
07.11.2013
 SV Oberes Banfetal I - SV Feudingen I     2 : 3 (0 :1)

Gegen SV Oberes Banfetal war es das erwartet schwere Spiel gegen ein gut aufgelegtes Heimteam. In einem chancenreichen Spiel auf beiden Seiten gingen wir durch Kevin Völkel in Führung. Die nötige Sicherheit gab uns der Treffer allerdings nicht, denn Hesselbach hätte den Ausgleich bis zur Pause durchaus verdient gehabt. Erst zu Anfang des zweiten Durchgangs spielten wir unseren Stiefel runter und schraubten das Ergebnis folgerichtig in die Höhe. Nach überragender Vorarbeit von Sascha Schwarz brauchte Marian Stuchlik nur noch den Fuß hinzuhalten und schob die Kugel zum 2:0 in die Maschen. Anschließend schienen wir uns der Angelegenheit jedoch zu sicher und brachten uns durch viele Fehlpässe und unnötigen Fouls selbst aus dem Rhythmus. Stets gefährlich blieb der Gastgeber bei Freistößen. Zwei davon wurden eiskalt ausgenutzt. Wir waren nicht eng genug am Gegenspieler und schon stand es innerhalb kurzer Zeit 2:2. Erst danach entschieden wir uns wieder etwas mehr für die Offensive zu tun. Für die Entscheidung sorgte erneut Marian Stuchlik, der kurz vor Ende der Partie den erlösenden 3:2 Siegtreffer für unsere Farben erzielen konnte.

Fazit: Dank einer guten Einstellung und guter Moral konnten wir einen starken Gegner besiegen! Weiter so!!!!

Tore: 0:1 K. Völkel (18.), 0:2 M. Stuchlik (64.), 1:2 (74.), 2:2 (80.), 2:3 M. Stuchlik (89.)

Kader: E. Kuly, J.Althaus, N.Althaus, K.Heinrich, F.Hofius, S.Schwarz, M.Uvira, M.Stuchlik, M.Wied, P.Wagner, B.Pfeiffer, K.Völkel, D.Göbel

11. Spieltag - SV Feudingen II
04.11.2013
 SF Edertal II - SV Feudingen II     0 : 2 (0 :1)

Am gestrigen Sonntag führte uns der Spielplan zum Auswärtsspiel nach Raumland gegen den Tabellennachbarn der Sportfreunde Edertal II. Wir waren gewarnt, denn die Gastgeber waren bis zum gestrigen Spieltag die einzige Mannschaft, die Tabellenführer Banfe II schlagen konnte. Dementsprechend konzentriert wollten wir in die Partie gehen. Die ersten zehn Minuten begannen wir jedoch zu vorsichtig und abwartend. Danach kamen wir bedeutend besser ins Spiel, ohne jedoch klarste Torchancen herauszuspielen. Die wenigen Chancen vergaben wir zu leichtfertig. Unsere Bemühungen wurden jedoch kurz vor der Pause belohnt, als Michael Autschbach eine Vorlage von Philipp Dickhaut zur Führung nutzen konnte.
Die zweite Hälfte begannen wir ähnlich engagiert wie die erste endete. Wir blieben weiter konzentriert, denn die Gastgeber waren vornehmlich bei Kontern stets gefährlich. Mitte der zweiten Halbzeit gelang uns dann der verdiente zweite Treffer: Philipp Dickhaut fackelte nach einem ungenauen Befreiungsschlag des Torhüters nicht lange und überwand selbigen aus gut und gerne 35 Metern mit einem sehenswerten Distanzschuss. In der Folge waren wir die spielbestimmende Mannschaft und erspielten uns zahlreiche Tormöglichkeiten, vergaben diese jedoch meist unglücklich oder scheiterten am sehr gut aufgelegten Keeper der Edertaler. So blieb es bis zum Ende bei „nur" 2 Toren.
Fazit: Ein gutes Spiel und eine geschlossene Mannschaftsleitung von allen Spielern! So muss es weitergehen! Sowohl in den beiden verbleibenden Spielen bis zu Winterpause, als auch im neuen Jahr!

Torfolge: 0:1 M. Autschbach (42.), 0:2 P. Dickhaut (69.)

Kader: T. Hof, N. Reh, J. Schäfer, J. Hofmann, C. Knetsch, M. Autschbach, P. Dickhaut, T. Scheuer, P. Hassler, D. Völkel, J. Saßmannshausen, E. Güngör, M. Kuhli

13. Spieltag - SV Feudingen I
30.10.2013
 SV Feudingen I - TuS Erndtebrck III     1 : 1 (1 :0)

Was so mancher vorher nicht glauben konnte oder wollte, es war ein Spiel auf Augenhöhe. In Durchgang eins neutralisierten sich beide Mannschaften fast vollständig. Obwohl wir optisch feldüberlegen waren, konnten
wir keine nennenswerten Chancen rausspielen. Somit musste eine Standardsituation her, um in Führung zu gehen. Nach einem Freistoß konnte Marian Stuchlik durch einen Doppelpass mit dem Torpfosten das 1:0 für unsere Farben erzielen. Damit ging es auch in die Pause.
In der zweiten Halbzeit erhöhten sich dann unsere Spielanteile. Doch zu richtigen Chancen verhalf uns das immer noch nicht. Meistenswar es mit der Herrlichkeit am gegnerischen 16ner vorbei oder wir scheiterten am sehr guten Erndtebrücker Torwart. Der Gast versuchte nur durch Konter und Standards zum Erfolg zu kommen. Das sollte sich dann 10 Minuten Vor Abfiff auszahlen. Eine kurz gespielte Ecke führte zum 1:1.

Fazit:
Man sollte eine Mannschaft nie nach den bisher erbrachten Ergebnissen bewerten, sondern nur auf seine Leistung und Einstellung achten! Das muss Sonntag für Sonntag bei 100% liegen!

10. Spieltag - SV Feudingen II
29.10.2013
 SV Feudingen II - SV Schameder II     3 : 1 (2 :0)

Heimspiel gegen den SV Schameder II. Von Beginn an konnten wir unser Spiel aufziehen und gingen durch ein Tor von Christoph Knetsch mit 1:0 in Führung. In der Folge blieben wir weiter am Drücker und konnten durch Dustin Völkel auf 2:0 erhöhen. Danach kamen die Schamederaner etwas besser ins Spiel. Wir hatten jedoch weiterhin mehr vom Spiel, verpassten es allerdings noch vor der Pause den Vorsprung komfortabler zu gestalten.

Den Beginn der zweiten Halbzeit begannen wir zu passiv und bekamen auch prompt die Quittung dafür: eine Flanke der Gastgeber wurde unglücklich abgefälscht und segelte an Freund und Feind vorbei in unsere Maschen. In der Folge merkte man den Gästen das aufkommende Selbstvertrauen und uns die Unsicherheit an. In der Offensive fehlte die notwendige Konsequenz und in der Defensive standen wir zu weit von den Gegenspielern entfernt. Erst unmittelbar vor dem Schlußpfiff gelang uns in Person von Timo Scheuer der erlösende dritte Treffer.

Fazit: Ein Sieg der in Ordnung geht, bei dem wir es uns aber in der zweiten Halbzeit unnötig schwer gemacht haben. Daraus gilt es die Lehren zu ziehen und gestärkt in das Restprogramm bis zur Winterpause zu gehen.

Kader: E. Kuly, N. Reh, S. Sonneborn, C. Knetsch, J. Hofmann, M. Kuhli, M. Autschbach, J. Schäfer, T. Scheuer, P. Hassler, D. Völkel, S. Schmidt, D. Hackler, J. Saßmannshausen

Torfolge: 1:0 C. Knetsch (3.), 2:0 D. Völkel (15.), 2:1 (46.), 3:1 T. Scheuer (90.)

12. Spieltag - SV Feudingen I
26.10.2013
 SG N`lassphe/Puderbach I - SV Feudingen I     1 : 8 (1 :2)

In der ersten Halbzeit hat sich unser Gegner sehr gut gewehrt und uns das ein oder andere mal in Verlegenheit gebracht! Wir konnten dennoch mit 2:1 in die Halbzeit gehen und mussten mehr als zufrieden sein, denn das Ergebnis war schmeichelhaft für unsere Farben.
In der zweiten Halbzeit brach N`laasphe dann völlig ein. Wir spielten unseren Stiefel gnadenlos runter und konnten unser Spiel problemlos aufziehen. Folgerichtig fielen noch 6 weiter Tore für uns.
Tore: Nils Althaus, Marian Stuchlik, Kevin Heinrich, Martin Uvira, 2x Sascha Schwarz, 2x Benny Pfeiffer

Aufstellung
M.Jana, J.Althaus, N.Althaus, K.Heinrich, F.Hofius, S.Schwarz, T.Wickel, M.Uvira, B.Pfeiffer, M.Stuchlik, D.Göbel, K.Völkel, J.Mengel

9. Spieltag - SV Feudingen II
24.10.2013
 SV Oberes Banfetal II - SV Feudingen II     2 : 4 (0 :2)

Am Sonntag ging es für unsere Zweite Mannschaft im Auswärtsspiel in Hesselbach um Widergutmachung für das schlechte Spiel gegen Weidenhausen. Bis wir das Vorgenommene jedoch in die Tat umgesetzt hatten, vergingen einige Minuten. Zu Beginn waren wir nicht richtig im Spiel. Wir standen zu weit entfernt von den Gegenspielern und luden die Gastgeber durch haarsträubende Ballverluste förmlich ein. Das wir zu diesem Zeitpunkt nicht in Rückstand gerieten verdankten wir unter anderem unserem Keeper Eckhard Kuly. Als wir uns gegen Ende der ersten Hälfte fingen und begannen konzentrierter zu Werke zu gehen, folgte auch prompt die Belohnung: nach einem Doppelschlag durch Jens Schäfer und Michael Autschbach gingen wir mit einem 2:0 in die Pause.
Die zweite Hälfte begann ähnlich erfolgreich wie die erste endete. So konnten wir durch Philipp Dickhaut auf 3:0 aus unserer Sicht erhöhen. In der Folge kontrollierten wir das Spiel, verpassten es jedoch die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Zehn Minuten vor dem Ende erzielten die Hesselbacher das 1:3 und schöpften noch einmal kurz Hoffnung, welche durch unseren vierten Treffer, erneut durch Philipp Dickhaut, schnell wieder verschwand. Kurz vor dem Ende gelang dem Gastgeber noch Ergebniskosmetik mit dem 2:4.
Fazit: Verdiente 3 Punkte. Wobei nicht unerwähnt bleiben soll, dass wir uns vor allem in der ersten Hälfte recht schwer getan haben. Schwamm drüber. Nun heißt es in den folgenden Wochen die nächsten Erfolge einzufahren.

Kader:
E. Kuly, N. Reh, S. Sonneborn, P. Wagener, D. Völkel, M. Kuhli, M. Autschbach, J. Schäfer, P. Dickhaut, P. Hassler, E. Güngör, T. Scheuer, J Saßmannshausen, C. Knetsch

Torfolge:
0:1 J. Schäfer, 0:2 M. Autschbach, 0:3 P. Dickhaut, 1:3, 1:4 P. Dickhaut, 2:4

11. Spieltag - SV Feudingen I
20.10.2013
 SV Feudingen I - SV Eckmannshausen     6 : 0 (4 :0)

Gegen Eckmannshausen haben wir ein sehr gutes Spiel über 90 Minuten abgeliefert. Von Anfang an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und haben keinen Zweifel aufkommen lassen wer Herr im Hause ist. Nach 14 Minuten war es dann Jens Mengel der zum verdienten 1:0 traf. Ab da sollte der Ball noch besser in unseren Reihen laufen. Wir erhöhten bis zur Halbzeit auf 4:0. Im zweiten Spielabschnitt haben wir es dieses mal besser gemacht als in den Spielen zuvor. Wir haben die Ordnung beibehalten und nicht jeder hat seine Position verlassen um selbst ein Tor zu erzielen. Die Disziplin stimmte. Eckmannshausen hat es uns natürlich auch nicht besonders schwer gemacht. Wir konnten auf 6:0 erhöhen.

Fazit:
Sehr gutes Spiel,verdient gewonnen,aber in den nächsten Wochen erwarten uns andere Gegner, die uns mit Sicherheit mehr abverlangen werden. Also, am Boden bleiben und weiter hart arbeiten.

Tore: 1:0 Mengel (14.), 2:0 Pfeiffer (36.), 3:0 N. Althaus (40.), 4:0 Stuchlik (42.), 5:0 Schwarz (50.), 6:0 Pfeiffer (59.)


Aufstellung:
J.Althaus, N.Althaus, J.Mengel, K.Heinrich, D.Göbel, B.Pfeiffer, M.Uvira, T.Wickel, M.Stuchlik, F.Hofius, S.Schwarz, K.Völkel, M.Jana

10. Spieltag - SV Feudingen I
10.10.2013
 TuS Johannland I - SV Feudingen I     2 : 7 (1 :4)

Gegen Schlusslicht TuS Johannland fuhren wir einen völlig überlegenen Sieg ein. In beiden Halbzeiten waren wir nicht nur optisch das bessere Team, sondern konnten auch jeweils unsere Tore schießen. Drei Punkte die man holen musste und geholt hat.

Tore:
2x Pfeiffer, 2x Schwarz, 2x Uvira, 1x Stuchlik

J. Althaus, N. Althaus, D. Göbel, K. Heinrich, F. Hofius, T. Hof, J. Mengel, B. Pfeiffer, M. Stuchlik, S. Schwarz, M. Uvira, P. Wagener, T. Wickel

8. Spieltag - SV Feudingen II
10.10.2013
 SV Feudingen II - RS Allenbach II     3 : 3 (1 :3)

Gegen die sehr gut in die Saison gestarteten Gäste aus Allenbach hatten wir uns vorgenommen, die zwei Tage zuvor erlittene Niederlage wieder gut zu machen. Dementsprechend gingen wir motiviert in die Partie. Der frühe Dämpfer durch ein Gegentor nach Standard verunsicherte uns nur kurz. Wir zogen weiter unser Spiel auf, mussten jedoch stets auf die exzellent konternden Allenbacher achten. Mitte der ersten Hälfte gelang uns schließlich der Ausgleich durch Kevin Völkel. In der Folge spielten wir etwas sicherer, verpassten es jedoch die uns bietenden Möglichkeiten zu nutzen. Uns so gingen wir kurz vor der Pause durch einen Konter erneut in Rückstand.

Die zweite Hälfte begannen wir etwas unkonzentriert, sodass die Allenbacher folgerichtig den dritten Treffer erzielten. Wir ließen jedoch die Köpfe nicht hängen und glaubten jederzeit noch an einen möglichen Erfolg. Genährt wurde die Hoffnung durch den Anschlusstreffer von Philipp Dickhaut 10 Minuten vor Schluss. Umso größer war der Jubel, als nach einem Standard Timo Scheuer den Ausgleichstreffer erzielen konnte. In den Schlussminuten wär sogar noch der Siegtreffer möglich gewesen, welcher aber aus neutraler Sicht nicht leistungsgerecht gewesen wäre.

Fazit: Eine gerechte Punkteteilung in einem guten D-Klassen-Spiel. Durch den Spielverlauf eher ein gewonnener Punkt als zwei verlorene. Auch wenn am Ende vielleicht noch mehr drin war. Die Mannschaft zeigte Moral und hörte auch nach dem 1:3 nicht auf konzentriert ihr Spiel durchzuziehen. Mit dieser Einstellung gilt es auch in die nächsten Partien zu gehen.

 

Zusätzlicher Kommentar: Nicht unerwähnt bleiben soll natürlich die schwere Verletzung des Allenbacher Spielers Michael Münker. Der SV Feudingen bzw. dessen zweite Mannschaft wünscht dem Spieler natürlich gute Besserung und eine schnelle Genesung!

 

7. Spieltag - SV Feudingen II
09.10.2013
 SG N`laa/Puderbach II - SV Feudingen II     4 : 2 (2 :2)

Am vergangenen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel auf die ungeliebte Asche nach Niederlaasphe. Von Beginn an spielten wir gut und konsequent nach vorne. Folgerichtig gingen wir durch Jens Schäfer in Führung. Noch in der ersten Hälfte konnten wir eine Unachtsamkeit im Spielaufbau der Gastgeber ausnutzen und das 2:0 durch Philip Dickhaut erzielen. Anstatt in der Folge jedoch die spielerische Überlegenheit weiter auszunutzen und evtl. das dritte Tor zu erzielen, kassierten wir unmittelbar vor der Pause durch leichtsinnige Fehler zwei unnötige Gegentore und gingen trotz Überlegenheit mit einem Unentschieden in die Pause.
Die zweite Hälfte begannen wir wieder etwas besser, verpassten es jedoch wie zum Ende der ersten Halbzeit das Übergewicht in Zählbares umzumünzen. Und so kam es wie es kommen musste: nach einem Gegenstoß kassierten wir den dritten Gegentreffer zum 2:3 aus unserer Sicht. In der Folge versuchten wir die Partie wieder zu unseren Gunsten zu gestalten. Doch neben fehlendem Spielfluss, Konzentration und Willen waren wir zu allem Überfluss auch noch mehr über sämtliche Schiedsrichterentscheidungen am Lamentieren als uns auf Fußball spielen zu konzentrieren. Als wir zum Ende der Partei noch mal alles versuchten und hinten auf machten, gelang es dem Gastgeber durch den vierten Treffer nach einem Konter die Partie für sich zu entscheiden.

Fazit: Eine völlig unnötige Niederlage die dadurch entstand, dass wir uns über weite Strecken des Spiels nicht auf das Wesentliche konzentriert haben: Fußball spielen! Vielmehr waren wir leider viel zu sehr und oft über unsere Spielweise und die diskutable Leistung des Unparteiischen am hadern. Und ließen dadurch jegliche Einstellung vermissen. Wodurch die Niederlage in der Nachbetrachtung nur logisch erscheint.

Seiten
1 2 3 4