News SpielberichteJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
9. Spieltag - SV Feudingen I
04.10.2013
 SV Feudingen I - FC Hilchenbach II     3 : 0 (1 :0)

Dass Hilchenbach dieses Jahr sehr gut dasteht, merkte man ab der ersten Minute. Das Spiel war ausgeglichen mit einem Chancenplus für die Gäste aus dem Siegerland. Glück hatten wir zudem, dass der Schiedsrichter ein Tor für den FC aberkannte. Wir widerum konnten durch Marian Stuchlik nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Pausentee bekamen wir dann nach und nach mehr Spielanteile. Gut war, dass wir bereits früh den zweiten Treffer nachlegen konnten, denn Hilchenbach blieb durch Konter stets gefährlich. In den letzten zwanzig Minuten verflachte das Spiel dann merklich, weil bei Hilchenbach die Kräfte schwanden und wir uns auf das Nötigste beschränkten. Sascha Schwarz gelang dann noch kurz vor dem Abpfiff mit einen schönen Sololauf das 3:0.
Fazit: Ein unter dem Strich klarer Sieg, der jedoch bedeutend schwerer geworden wäre, wenn Hilchenbach in Hälfte eins die Chancen verwertet hätte. Dennoch steht ein verdienter Sieger fest. 

Tor: 1:0 Stuchlik (20.), 2:0 Stuchlik (53.), 3:0 Schwarz (88.)

J. Althaus, N. Althaus, D. Göbel, K. Heinrich, F. Hofius, T. Hof, J. Mengel, B. Pfeiffer, M. Stuchlik, S. Schwarz, M. Uvira, K. Völkel, T. Wickel

8. Spieltag - SV Feudingen I
03.10.2013
 Kredenbach/Msen I - SV Feudingen I     3 : 1 (2 :1)

Erste Saisonniederlage. Von Anfang an fanden wir ins Spiel und der Ball lief relativ gut, auf dem für uns ungewohnten und sehr harten Ascheplatz. Man merkte sofort, dass das Spiel der Gastgeber auf Konter ausgerichtet war. Lange Bälle auf ihren sehr guten Stürmer Hinnenkamp waren nicht selten. So fiel dann auch das 1:0 für Kredenbach. In der 14. Minute verarbeitete Hinnenkamp einen langen Ball und schob gekonnt ein. In der Folgezeit kontrollierten wir das Spiel wieder und kamen selbst zu einigen Chancen. Nach einem Foulspiel an Stuchlik erzielte Uvira per Freistoß den Ausgleichstreffer (32.). Einziger Wermutstropfen in dieser Situation aus unserer Sicht war, dass der Schiri beide Augen zudrückte und keine gelb-rote Karte für den Foulspieler vorsah. Leider war es dann nur 4 Minuten später erneut Hinnenkamp der das 2:1 markierte.
Die zweite Halbzeit lief ähnlich. Der SV machte das Spiel und Kredenbach/Müsen konterte. In der 67. Minute dann die Vorentscheidung. Der Gastgeber bekam einen unglücklichen, aber regelkonformen Handelfmeter zugesprochen, der zum 3:1 führte. Bis zum Schluss versuchten wir nochmal heranzukommen, aber an diesem Tag fehlte uns die Durchschlagskraft.
Fazit: Ärgerliche Niederlage weil wir wieder mal zu viele Chancen haben liegen lassen. Keiner ist aber davon ausgegangen, dass wir alle 34 Spiele gewinnen, deshalb Köpfe hoch. Kredenbach spielte sehr abgezockt und verdiente sich die 3 Punkte redlich.

Tor: 1:0 (14.), 1:1 Uvira (32.), 2:1 (36.), 3:1 (67.)

J. Althaus, N. Althaus, D. Göbel, K. Heinrich, F. Hofius, T. Hof, J. Mengel, M. Stuchlik, M. Schiavone, S. Schwarz, M. Uvira, K. Völkel, P. Wagner, T. Wickel

7. Spieltag - SV Feudingen I
22.09.2013
 SV Feudingen I - VfB Banfe I     1 : 0 (1 :0)

Das Derby gegen den Gast aus Banfe bestimmte unsere Mannschaft vor der Halbzeit über weite Strecken. Jedoch hatte Banfe nach gut 20 Minuten per Strafstoß die große Möglichkeit mit 0:1 in Führung zu gehen. Matze Jana konnte jedoch seinen eigens verursachten Elfmeter selbst parieren und das torlose Remis halten. In der 27. Minute gelang Feudingen dann das 1:0 durch Marian Stuchlik. Wir waren fortan das aktivere Team mit mehr Ballbesitz. Banfe schwächte sich zudem durch eine gelb-rote Karte noch vor dem Seitenwechsel. Nach der Pause ließ der SV den Ball gut laufen und erarbeitete sich mehrere sehr gute Torchancen. Diese wurden jedoch meistens zu nachlässig liegengelassen oder der Banfer Torwart stand im Weg. Zu diesem Zeitpunkte hätte es gut und gerne 2:0, 3:0 stehen können, wenn nicht sogar müssen. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende fing der Gast nochmal an sich zu glauben und versuchte selbst mehr in der Offensive. "Normalerweise" geht so ein Spiel dann auch 1:1 aus, weil Feudingen einfach vorher zu viele Möglichkeiten vergab. Spätestens jedoch als wir uns eine völlig unnötige und nicht clevere gelb-rote Karte wegen Schwalbe abholten versuchte Banfe nochmal alles. Nach einer Ecke Sekunden vor Schluss klärte Jörg Althaus auf der Linie und rettete den 1:0 Sieg.
Fazit: Auch wenn fast mit dem Schlusspfiff der Ausgleich gefallen wäre, ein hochverdienter Sieg für Feudingen. Spielerisch besser und eindeutig spielbestimmend.

Tor: 1:0 M. Stuchlik (27.)

J. Althaus, N. Althaus, D. Göbel, K. Heinrich, F. Hofius, M. Jana, J. Mengel, B. Pfeiffer, M. Stuchlik, S. Schwarz, M. Uvira, K. Völkel, P. Wagner

6. Spieltag - SV Feudingen I
17.09.2013
 FC Ebenau I - SV Feudingen I     0 : 8 (0 :3)

Das war ein sehr gelungener Auftritt auf dem kleinen Platz in Elsoff. Von der ersten Minute an waren wir das spielbestimmende Team und haben nie einen Zweifel aufkommen lassen, dass wir die 3 Punkte mitnehmen wollten. In allen Manschaftsteilen wurde sehr konzentriert gearbeitet und die Torchancen konsequent genutzt. Vor allem in der Schlussphase konnten wir das Ergbnis in die Höhe schrauben. Das muss an Lob reichen!

Jetzt heißt es gute Trainingswochen zu absolvieren, denn es warten schwierige Aufgaben auf unsere Mannschaft.

Tore:
0:1 N. Althaus (16.), 0:2 M. Stuchlik (19.), 0:3 K. Heinrich (26.), 0:4 B. Pfeiffer (47.), 0:5 M. Stuchlik (83.), 0:6 J. Mengel (FE) (85.), 0:7 M. Uvira (87.), 0:8 J. Mengel (90.)

Aufstellung
N. Althaus, J. Althaus, D. Göbel, P. Wagner, K. Heinrich, K. Völkel,  F. Hofius, M. Stuchlik, M. Uvira, B. Pfeiffer, S. Schwarz, M. Jana, J. Mengel

5. Spieltag - SV Feudingen I
15.09.2013
 SV Feudingen I - VfL Girkhausen I     2 : 0 (0 :0)

In der ersten Hälfte bestimmte der SV Feudingen gut und gerne die gesamten 45 Minuten. Die Spielzüge waren gut angelegt und es herrschte Ordnung auf dem Platz. Auch einige, teilweise gute, Chancen wurden erarbeitet. Girkhausen verhielt sich aber sehr geschickt, stand kompakt und hielt das Geschehen meist vom 16ner entfernt. Das sollte auch der Grund sein, warum es zur Halbzeit 0:0 stand.
Nach der Pause bestimmte der SV weiter das Spiel. In der 47. Minute erzielte Benni Pfeiffer in dieser Phase auch den 1:0 Führungstreffer. Jedoch agierte der Gast in der Folge offensiver und zeigte ebenfalls ein gut organisiertes Aufbauspiel. Der Torerfolg sollte aber wieder unserer Truppe gelingen. Das 2:0 durch Nils Althaus entschied die Begegnung.
Fazit: Die Zuschauer sahen einen - unter dem Strich - gerechten Sieg gegen eine gute Girkhäuser Mannschaft.

Tore: 1:0 B. Pfeiffer (47.), 2:0 N. Althaus (80.)

Kader:
J. Althaus, N. Althaus, D. Göbel, K. Heinrich, F. Hofius, M. Jana, J. Mengel, B. Pfeiffer, M. Stuchlik, S. Schwarz, M. Uvira, K. Völkel, P. Wagner

4. Spieltag - SV Feudingen II
15.09.2013
 VfB Banfe II - SV Feudingen II     4 : 3 (1 :0)

Die Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine ausgeglichene Partie. Dabei sprechen wir allerdings nicht ausschließlich von sehenswertem Fußball oder hochkarätigen Torchancen. Das Tempo war enorm hoch, wodurch auch viele technische Fehler resultierten. Kurz gesagt: sehr hektisch, sehr zerfahren und sehr ungeordnet. Der Schiedsrichter tat gut daran, das Geschehen zu normalisieren, in dem er die beiden Kapitäne zu sich holte. Kurz vor der Pause dann eine Unaufmerksamkeit beim SV und schon schlug es ein. 1:0 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff.
Leider ging die zweite Hälfte nicht gut los für uns. 2:0 für Banfe in der 51. Minute. Unsere Mannschaft gab jedoch nicht auf und erzielte durch Michael Autschbach den prompten Anschlusstreffer. In der Folge bestimmte Feudingen dann klar das Spiel. Man besann sich endlich auf ein strukturiertes Aufbauspiel und erarbeitete sich so auch weitere Möglichkeiten. Als dann der Ausgleich per Kopf durch Christoph Knetsch fiel war der SV endgültig zurück im Spiel. Wir machten weiter Druck und wollten unbedingt den dritten Treffer. Und der musste eigentlich auch fallen, weil der Feudinger Stürmer ganz allein vorm gegnerischen Torwart auftauchte. Dann kam es jedoch anders. Konter durch Banfe und aus dem Nichts konnte der Gastgeber erneut in Führung gehen. Dieser Treffer war gar nicht gut für unser Selbstvertrauen. Das Spiel wurde wieder ausgeglichener und Banfe machte mit dem vierten Treffer 10 Minuten vor Abpfiff alles klar. Das 3:4 in der 88. Minute war nur noch Ergebniskorrektur.
Fazit: Eine unglückliche und unnötige Niederlage. Wenn man selbst das 3:2 macht, sieht es am Ende vielleicht anders aus. Banfe hingegen war der erwartet gute Gegner, der seine Chancen in Hälfte zwei eiskalt nutzte. Unterm Strich sind 4 Gegentore dann auch zu viel.
PS des Verfassers: Eine sehr gute und souveräne Leistung des Schiedsrichters! Bester Mann am Platz.

Tore: 1:0 (45.), 2:0 (51.), 2:1 Autschbach (53.), 2:2 Knetsch (62.), 3:2 (73.), 4:2 (80.), 4:3 Knetsch (88.)

Kader:
Autschbach, Dickhaut, Güngör, Haßler, Hofmann, Knetsch, Kuly, Reh, F. Scheuer, T. Scheuer, Schmidt, Sonneborn, D. Völkel, Wickel

3. Spieltag - SV Feudingen II
12.09.2013
 SV Feudingen II - FC Ebenau II     8 : 1 (4 :1)

Zum ersten Heimspiel unserer Zweiten hatte sich der FC Ebenau II angemeldet. Vor der Saison hatte man noch den Rest der Wittgensteiner Fußballlandschaft irritiert, in dem man eine dritte Mannschaft gemeldet hatte und wir somit von einigen Neuzugängen beim FCE ausgingen. Es handelte sich jedoch um eine versehentliche Meldung, da sich an der personellen Situation der Ebenauer im Vergleich zum Vorjahr nicht viel geändert hat und der Fusionsvereine noch immer mit vielen Altherren-Spielern seine Meisterschaftsspiele bestreitet. Die Marschroute war also klar - die 3 Punkte müssen in Feudingen bleiben. In den ersten Minute sah dies auch einfach aus. Mit dem ersten schön gespielten Angriff erzielten wir durch Michael Autschbach das 1:0, dem nur wenig später das 2:0 durch Timo Scheuer folgte. Es sah also nach einem sicheren Sieg aus. Mit dem ersten Angriff der Gäste kam dann vorübergehend ein Bruch in unser Spiel. Ein interessanter Elfmeterpfiff brachte Ebenau zum 2:1 und kurzzeitig zurück ins Spiel. Gegen den tiefstehenden Gegner fiel es uns zunächst schwer, nachzulegen. Diese Phase war nach weiteren 10 Minuten aber beendet und wurde mit einem Eigentor der Gäste zum 3:1 besiegelt. Kurz vor Halbzeitpfiff erhöhte Jan Saßmannshausen auf 4:1.
Viel gibt es zur zweiten Halbzeit nicht zu sagen - Ebenau hat versucht, das Ergebnis nicht zu deutlich werden zu lassen. Wir haben versucht, den Ball laufen zu lassen. Ergebnis: 4 weitere Tore durch 2 x Patrick Hassler, Michael Autschbach und Timo Scheuer, keine Karten, keine weiteren Verletzten...

Fazit: Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen einen gut kämpfenden Gegner. Bei uns sah man einige wirklich schöne Angriffe und oftmals den Versuch eines geordneten Aufbauspiels. Die richtigen Bewährungsproben folgen allerdings erst in den kommenden Wochen

Kader:
Tobias Hof, Dustin Völkel, Nils Reh, Jan Saßmannshausen, Tobias Wickel, Samuel Sonneborn, Matthias Kuhli, Steffen Schmidt, Michael Autschbach, Patrick Hassler, Timo Scheuer, Fabian Scheuer, Philipp Dickhaut, Pascal Hassler

2. Spieltag - SV Feudingen II
02.09.2013
 VfL Girkhausen II - SV Feudingen II     3 : 5 (1 :3)

Spielbericht 1
Unser zweites Saisonspiel führte uns auf den schwer zu bespielenden Wiesenplatz nach Girkhausen. Spiele dort sind in den letzten Jahren immer eng gewesen, da die Gastgeber durch den extrem kleinen Platz einen nicht zu unterschätzenden Heimvorteil haben. Viele Tore sind hier in der Regel angesagt. So sollte es auch gestern losgehen. Direkt der erste Angriff des VfL führte zu einem Tor. Ein Schuss aus 20 Meter ging an Freund und Feind vorbei und schlug am langen Pfosten ein. Hallo wach! Im Gegenzug gelang uns jedoch durch Enver Güngör der direkte Ausgleich. In der Folgezeit entwickelte sich unter der Leitung des angenehm unaufgeregt pfeiffenden SR Küste ein interessantes Spiel, bei dem wir vor allem nach Standards diverse gute Möglichkeiten hatten. 2 davon verwandelten Michael Autschbach und Patrick Hassler zur 3-1 Halbzeitführung.
Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit sah es dann nach einem ungefährdeten Sieg aus. Girkhausen hatte zwischenzeitlich mit sich selbst zu kämpfen, uns gelang es jedoch nicht, nachzulegen. So blieb der VfL immer gefährlich und kam eine Viertelstunde vor Schluss zum Anschluss. Ob Abseits oder nicht kann ich nicht beurteilen - Abseitsfallen in der D-Klasse bergen nunmal Gefahren... Quasi mit der nächsten Aktion fiel dann der Ausgleich. Erst danach besannen wir uns wieder auf Fussballspielen und wurden 5 Minuten vor Schluss durch ein Tor von Sebastian Greb belohnt. Den Deckel drauf machte dann Philipp Dickhaut mit seinem 5-3.


Spielbericht 2

Nach einem spielfreien Sonntag ging es für unsere Zweite Mannschaft am vergangenen 3. Spieltag zum Auswärtsspiel nach Girkhausen. Die Partie begann denkbar schlecht, denn nach nicht mal einer Zeigerumdrehung lagen wir bereits hinten. Zum Glück dauerte es nicht lange bis die passende Antwort darauf folgte und wir in Person von Enver Güngör ausgleichen konnten. Im Laufe der ersten Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Chancenplus für uns. Die bessere Chancenverwertung führte zu Treffern von Michael Autschbach und einem Freistoßtor durch Patrick Hassler und somit zur 3:1-Pausenführung aus unserer Sicht.
Zu Beginn konnten wir das Geschehen noch ausgeglichen gestalten. Doch mit zunehmender Spieldauer gerieten wir durch zu schnelle Ballverluste immer mehr unter Druck der nicht aufgebenden Girkhäuser. Folgerichtig gelangen dem Gastgeber 2 Treffer zum 3:3-Ausgleich. In der Schlussphase wollten beide Mannschaften den Sieg, sodass es zu Torchancen auf beiden Seiten kam. Dabei hatten wir das etwas glücklichere Händchen: nach einem Freistoß köpfte Sebastian Greb den Ball in die Girkhäuser Maschen. Mit dem Schlusspfiff gelang uns nach einem Konter noch ein weiterer Treffer durch Philipp Dickhaut.

Fazit: Hart erkämpfte 3 Punkte gegen eine gute Girkhäuser Mannschaft. Ein Erfolg unter dem Motto „Arbeitssieg". Auch dank unseres glänzend agierenden Torhüters Eckhard Kuly der zahlreiche Paraden zeigte. Allgemein merkt man, dass die Trainingsbeteiligung in dieser Saison besser ist als im Vorjahr. Wenn wir dies halten und steigern können, werden wir noch für einige Mannschaften ein unangenehmer Gegner sein.

Kader: E. Kuly, N. Reh, S. Schmidt, S. Greb, M. Kuhli, M. Autschbach, T. Wickel, P. Dickhaut, P. Hassler, E. Güngör, J. Saßmannshausen, C. Knetsch, T. Scheuer, S. Kalionidie, F. Scheuer

Torfolge: 1:0 (1.), 1:1 E. Güngör (3.), 1:2 M. Autschbach (26.), 1:3 P. Hassler (33.), 2:3 (72.), 3:3 (75.), 3:4 S. Greb (85.), 3:5 P. Dickhaut (90.)

4. Spieltag - SV Feudingen I
02.09.2013
 SV Netphen III - SV Feudingen I     2 : 8 (1 :3)

In Netphen sahen die Zuschauer in den ersten 30 Minuten eine ausgeglichene Partie. Unsere Mannschaft agierte viel zu brav und passiv. Hinzu kamen viele individuelle Fehler und Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Netphen hielt gut dagegen und war vor allem in den Zweikämpfen stark. Chancen gab es auf beiden Seiten, aber zwingend wurde es dann erst in der 28. Minute. Der Gastgeber erzielte das 1:0 und nicht wenige Feudinger sahen sich einer ganz schweren Aufgabe entgegen. Gut für Feudingen und vielleicht auch der Grundstein für den Sieg war, dass der Ausgleich und der 2:1 Führungstreffer kurz danach innerhalb weniger Minuten fielen. Danach übernahmen unsere Jungs mehr und mehr die Initiative und ließen nichts mehr anbrennen. Nach dem Seitenwechsel war es nur zwischen der 50. und 65. Minute eine Begegnung auf Augenhöhe.

Fazit: Ab dem 1:1 Ausgleich war es eine einseitige Partie für Feudingen, mit zum Teil sehr schön erzielten Treffern.

Tore:
3x M. Uvira, 2x S. Schwarz, 2x M. Stuchlik, J. Mengel

Kader:
J. Althaus, W. Folenweider, D. Göbel, K. Heinrich, F. Hofius, M. Jana, J. Mengel, B. Pfeiffer, M. Stuchlik, M. Schiavone, S. Schwarz, M. Uvira, K. Völkel, M. Wied, P. Wagner

3. Spieltag - SV Feudingen I
29.08.2013
 SV Feudingen I - FC Laasphe I     1 : 0 (0 :0)

Am dritten Spieltag kam es zum ersten Heimspiel gegen den FC Laasphe. Bereits das zweite Aufeinandertreffen in der noch sehr jungen Saison. In der ersten Halbzeit waren wir klar besser. Der Ball lief gut und bei einer vernünftigen Chancenverwertung hätten wir durchaus 3:0 führen können. Zumal der SV Feudingen ab der 20. Minute in Überzahl spielte!
Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Marian Stuchlik nach Freistoß von Martin Uvira das erlösende 1:0. Danach bekam unsere Truppe jedoch keine Ruhe ins Spiel, sondern agierte sehr hektisch und zerfahren. Das harte Zweikampfverhalten der Laaspher schmeckte unseren Spielern überhaupt nicht und so verlor man viel zu schnell den Ball. Zudem schwächte man sich wieder einmal selbst durch eine gelb-rote Karte. Laasphe bekam durch diese Aktion Aufschwung. Aber es folgte der dritte Platzverweis in dieser Begegnung. Rote Karte für die Gäste. Leider wurde das Feudinger Spiel auch dadurch nicht besser und so brachte man das 1:0 irgendwie über die Bühne.
Fazit: Auch solche "dreckigen" Spiele muss man gewinnen. Als kleine persönliche Randnotiz ist festzustellen, dass sich die Mannschaft im Großen und Ganzen nicht zu blöden unnötigen Kommentaren und sinnlosem Meckern hat hinreisen lassen. Wäre schön, wenn das so bliebe.

Tore: 1:0 Marian Stuchlik (48.)

Kader:
N. Althaus, J. Althaus, K. Heinrich, F. Hofius, M. Jana, J. Mengel, B. Pfeiffer, M. Stuchlik, J. Schaefer, S. Schwarz, M. Uvira, K. Völkel, M. Wied, P. Wagner

Seiten
1 2 3 4