News Spielberichte Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
Sponsor der Seite


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 6:00 - 13:00 Uhr
Mo. - Fr. 14:00 - 18:00 Uhr
Sa. 6:30 - 12:30 Uhr
So. 7:30 - 10:30 Uhr
Berichte & Spiele
Aktuelles auf Facebook

SV Feudingen
Kommende Spiele auf fussball.de

JSG Feudingen-Laasphe-Niederlaasphe-Puderbach
Kommende Spiele auf fussball.de
Zufallsbild
Stahlschmidt-Cup in Raumland
verfasst am 14.06.2007 um 12:00 Uhr
Am vergangenen Wochenende nahmen unsere F- und E-Junioren am Stahlschmidt-Cup in Raumland teil. Ergebnisse online!
Am Mittwoch, den 06.06.07 fanden die letzten Meisterschaftsspiele unserer E-Jugend statt.

TSV Aue-Wingeshausen – SV Feudingen 1 0:4
VfL Bad Berleburg – SV Feudingen 2 4:0

Stahlschmidt-Cup in Raumland:

F-Jugend:
SVF 1 – TUSPO Breidenstein 3:0
Torschützen: Gian Schiavone(2), Patrick Uvira
SVF 1 – FC Kreuztal 3:0
Torschützen: Gian Schiavone, Jonas Weber, Tobias Filipzik
SVF 1 – SF Edertal 4:0
Torschützen: Gian Schiavone, Jonas Weber, Patrick Uvira, Luc Horchler
SVF 1 – VfL Bad Berleburg 2:0
Torschützen: Gian Schiavone, Jonas Weber
SVF 1 – TSV Aue-Wingeshausen 4:0
Torschützen: Tobias Filipzik(2), Patrick Uvira, Marian Stuchlik
SVF 1 – SF Siegen 0:1

Damit belegte die F-Jugend unter den sieben Teams einen hervorragenden zweiten Platz hinter dem verdienten Sieger Sportfreunde Siegen. Großes Kompliment von der Jugendabteilung an die Trainer und vor allem an das junge Team!


E-Jugend:
SVF – VfL Bad Berleburg 2 1:1
Torschütze: Nadeem Tabasam
SVF – TuS Erndtebrück 0:1
SVF – SF Edertal 1:1
Torschütze: Tobias Filipzik

Damit belegte unsere E-Jugend den undankbaren dritten Platz in der Gruppe. Ein geschossenes Tor mehr hätte für das Weiterkommen gereicht. Schade. Trotzdem auch hier ein Kompliment an den Trainer und die Jungs die toll gekämpft haben!
Neue Festzeltgarnituren angeschafft
verfasst am 07.05.2007 um 12:00 Uhr
Dank einer Spende der Altherren-Abteilung konnten für den SV-Treff neue Festzeltgarnituren angeschafft werden, die nun im Vereinsheim und bei entsprechendem Wetter bei Heimspielen auch vor diesem weitere Sitzmöglichkeiten bieten.

Vielen Dank!
Die Jugendabteilung informiert
verfasst am 03.05.2007 um 12:00 Uhr
Am kommenden Samstag, 5. Mai, tritt unsere A1-Jugend um 16.30h in Feudingen zum absoluten Spitzenspiel gegen Bad Berleburg an. Da der Ausgang dieser Begegnung vorentscheidenden Charakter im Kampf um die Meisterschaft haben wird, hoffen alle Veranwortlichen und Spieler auf eine große Zuschauerkulisse. Das Vereinsheim wird ab 15.30h geöffnet sein.
Aktualität
verfasst am 15.03.2007 um 12:00 Uhr
Hallo Leute!

Leider habe ich es in den vergangenen Wochen nicht geschafft, die HP so aktuell zu halten, wie ich es mir selbst gewünscht hätte. Da ich beruflich aber doch etwas stärker eingebunden bin und auch noch andere Sachen zu tun habe, habe ich es einfach nicht geschafft. Dabei geht es nicht nur um Berichte, sondern auch um die weitere Pflege, Bilder, Events usw...

Wir haben nun verschiedene Möglichkeit:
- die HP wird geschlossen -> die schlechteste Variante
- es läuft so weiter wie bislang -> eher nicht so toll
- es finden sich noch weitere Mitstreiter, um die Arbeit ein wenig aufzuteilen -> die beste Variante.

MFG

Jan Saßmannshausen
A-Jugend Turniersieger
verfasst am 26.02.2007 um 12:00 Uhr

A-Jugend Turnier des SV Schameder in der Dreifachturnhalle in Erndtebrück am 24.02.2007
Gruppe A
FC Laasphe
FC Hilchenbach 1
VfL Bad Berleburg
TSV Weißtal

Gruppe B
JSG Erndtebrück-Schameder
FC Hilchenbach 2
JSG Unglinghausen-SKM
JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen

Die Vorrunde beendeten wir souverän als Gruppenerster mit 8:2 Toren und 9 Punkten. Im ersten Spiel gewannen wir mit 5:1 gegen Unglinghausen, das zweite endete 2:1 gegen Hilchenbach 2 und im letzten Gruppenspiel bezwangen wir noch den Gastgeber Schameder mit 1:0.

Die Halbfinals lauteten nun JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen gegen FC Laasphe und VfL Bad Berleburg gegen FC Hilchenbach 2. In unserem wahrscheinlich schlechtesten Spiel des Turniers gingen wir gegen Laasphe unerklärlicherweise mit 0:2 in Rückstand, doch 1 Minute vor Schluss gelang Beni Pfeiffer der Anschlusstreffer, doch dieser kam wahrscheinlich zu spät!? Es rechnete eigentlich keiner mehr damit, das wir jetzt das Spiel noch drehen könnten, jedoch erzielten wir fast mit dem Schlusspfiff doch noch den Ausgleich, sodass wir den Gang zum 7m-Schießen gehen mussten. Torschütze war erneut Beni Pfeiffer. Hier setzten wir uns mit 6:5 durch und zogen mit dem FC Hilchenbach 2 ins Endspiel ein, die sich ebenfalls im 7m-Schießen gegen Berleburg durchsetzten konnten.

Anschließend ging es um die Plätze. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich Berleburg locker mit 6:1 gegen Laasphe durch. Nun traf man im Endspiel erneut auf den FC Hilchenbach 2, die wir ja schon in der Vorrunde bezwingen konnten. Das Spiel gestaltete sich etwas einseitig für uns mit vielen guten Tormöglichkeiten, doch es fiel nur ein Treffer. Das Tor des Tages erzielte Björn Reh, sodass wir uns den 1. Platz sicherten und der Pokal nach Feudingen wanderte.

Besetzung:
Florian Schneider (Torwart), Philipp Wagener, Nils Althaus, Benjamin Pfeiffer, Tobias Hof, Björn Reh, Sascha Schwarz, Viktor Frisorger, Kai Gerhardt, Willi Folenweider und Sebastian Schmidt

Frohe Weihnachten
verfasst am 20.12.2006 um 12:00 Uhr
Der SV 1921 Feudingen wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein frohes und friedliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches "Neues Jahr".

Für das Jahr 2006 bedanken wir uns bei allen aktiven und passiven Sportlern, bei den Übungsleitern und allen anderen zahlreichen Helfern für Eure Unterstützung damit wir "die schönste Nebensache der Welt", unseren Sport, betreiben können.

Unser Dank gilt auch allen Sponsoren, Spendern für alle Geld-, Sach- und sonstigen Leistungen.

Wir hoffen, dass ihr alle uns auch weiterhin bei den vor uns liegenden sportlichen und gesellschaftlichen Aufgaben und Herausforderungen unterstützen werdet.
Der Vorstand
D A N K E
verfasst am 26.11.2006 um 12:00 Uhr
Ich bin gerade erst nach Hause gekommen - aber erlaubt mir ein paar Eindrücke zur Baech-Party!
Leute, ich kann im Namen des ganzen SV Feudingen und des Vorstandes nur DANKE sagen!

DANKE allen Besucher für eine super Party, für eine durch und durch friedliche Veranstaltung und für den guten Besuch!

DANKE allen Helfern, die die Volkshalle in den letzten Tagen in eine Sommerlandschaft verwandelt haben und heute vor und hinter der Theke super gearbeitet haben!

DANKE an ASound & Light für eine wirklich klasse Performance - wir sehen uns am "Totensamstag 2007" wieder ;-) !

DANKE den Jungs vom TuS Volkholz - für eure Reaktion bei unserer nachträglichen Derbysieg-Feier! War schön mit euch zu feiern!!!

DANKE an die Spieler aus dem Banfetak - sowohl vom VfB Banfe als auch vom SV Oberes Banfetal - so sieht eine Partnerschaft aus!

DANKE an die Metzgerei Laubisch für leckere Hot Dogs, Würstchen und Baguettes!

DANKE an alle, die uns in irgendeiner Form unterstützt haben, Werbung gemacht haben oder was auch immer!

Und an alle: Ds war die erste Feudinger Beach-Party - aber sicherlich nicht die letzte!!!

In diesem Sinne, viel Spaß beim Kater auskurieren...

Ich hoffe, es waren nicht zu viele Fehler in diesem Text - schiebt sie sonst bitteauf den Alkohol (der Ursprung und die Lösung aller menschlichen Probleme) ;-)
Der SV holt den Sommer zurück
verfasst am 22.11.2006 um 12:00 Uhr
Der Winter rückt immer näher, der Himmel ist grau in grau, es regnet – und eigentlich wünscht man sich jetzt den Sommer wieder zurück. Und das Schöne ist: Er kommt tatsächlich zurück! In der Feudinger Volkshalle findet am 25.11.2006 die Feudinger Beach-Party unter dem Motto „Wir holen den Sommer zurück“ statt. Die Halle wird an diesem Abend zu einer großen Bühne für den Sommer mit Strandbar, Planschbecken, Wasserbällen und vielem mehr. Einheizen wird DJ Oliver Schraml von der Party-Agentur ASound & Light, der je nach Wunsch der Gäste von Oldies über Rock bis hin zu aktuellen Charthits alles im Repertoire hat. Als besondere Überraschung wartet noch eine Promotion der Firma Kobers-Liköre auf alle Besucher.


Nach den positiven Erfahrungen, die der SV Feudingen in diesem Jahr mit der Ausrichtung der Oldie-Night des Arbeitskreises Feudinger Vereine gemacht haben, denkt der Vorstand des Vereins, dass die Region durchaus eine zweite, große Disco in der Volkshalle gebrauchen kann. Dabei kam man auf die Idee, dem Winter noch einmal einen Abend zu trotzen und den Sommer zurückzuholen – einen Sommer, der insbesondere während der Fussball-Weltmeisterschaft für viele wohl zu einem der besten ihres Lebens wurde.


Dieses Gefühl noch einmal aufleben zu lassen – hierzu ist jeder ab 21:00 Uhr herzlich eingeladen.


Aus aktuellem Anlass
verfasst am 10.11.2006 um 12:00 Uhr
Nach den Ereignissen der letzten Wochen (Spieltagabsage, Diskussionen in Presse und Fernsehen) appelliert der Vorstand des SV Feudingen an alle Besucher der kommenden Spiele, fair zum Schiedsrichter zu sein. Sich über Entscheidungen aufzuregen und Emotionen zu zeigen, gehört sicherlich zum Fussball dazu wie Tore, Bier und Bratwurst - aber bitte keine persönlichen Beleidigungen, Handgreiflichkeiten oder ähnliches! Leidtragender ist im Endeffekt nur unser eigener Verein!!!
Aus gegebenem Anlass...
verfasst am 26.10.2006 um 12:00 Uhr
... aufgrund der heutigen Entscheidung des Kreisvorstandes und der darauf folgenden Pressemeldungen, hier noch einmal die Feudinger Stellungnahme zu dem erwähnte WiPo-Artikel.

Eine Richtigstellung seitens der WiPo ist leider bis heute nicht erfolgt.
Der SV Feudingen distanziert sich vom Spielbericht des Senioren-Meisterschaftsspiels SV Feudingen – FC Laasphe, erschienen in der Wipo-Ausgabe vom 13. September 2006.

Da Spielberichte meist von der gastgebenden Mannschaft veröffentlicht werden, könnte der Eindruck entstanden sein, der o.g. Spielbericht entstamme Feudinger Feder.
Dies ist jedoch definitiv nicht der Fall.

Insbesondere die Kritik am Spielleiter erscheint uns vollkommen überzogen. Unserer Meinung nach gebührt dem Schiedsrichter Jung Respekt anstatt Häme, dass er auch im hohen Schiedsrichter-Alter noch Sonntag für Sonntag zugunsten des Fussballsports auf den Sportplätzen der Region aktiv ist. Ihm zu unterstellen, dass das Spiel verspätet angepfiffen wurde, hinterlässt doch mehr als einen faden Beigeschmack und lässt auch den weiteren Verlauf des Artikels in einem anderen Licht erscheinen.

So wird der Feudinger Mannschaft vorgeworfen, sich in italienischer Manier hinten eingeigelt zu haben. Fraglich hierbei, warum die Feudinger Elf, deren erklärtes Saisonziel ein Platz im sicheren Mittelfeld ist, gegen den ewigen A-Klassen-Meisterschaftsaspiranten das Spiel machen sollte, insbesondere nach dem Ausfall einiger wichtiger Spieler.

Der nächste Vorwurf, der von Laaspher Seite aus in dem Bericht gemacht wurde, ist der der Schauspielerei Feudinger Akteure. Ob hiermit vom eigenen, teils harten Einsteigen abgelenkt werden soll, weiß wohl nur der Autor dieses subjektiven Berichtes.